Wir können Gesundheit

Neues Forum für OP-Pflege

R.R.O.P.S.

Alfried Krupp Krankenhaus am 29.11.17

Am ersten Rhein/ Ruhr OP-Pflege Symposium haben über 80 OP-Fachkräfte der Region teilgenommen.

Premiere in Essen: Mitte November fand erstmalig das Rhein/ Ruhr OP-Pflege Symposium (R.R.O.P.S) im Alfried Krupp Krankenhaus statt. Das Interesse an der Veranstaltung für OP-Fachkräfte übertraf mit über 80 Teilnehmern aus den Krankenhäusern der Region die Erwartungen.

Die Teilnehmer diskutierten Berufsbilder und Perspektiven, Hygiene im OP sowie neueste wissenschaftliche und medizinische Entwicklungen. Genauso vielfältig wie die Themen waren auch die Besucher des Symposiums. Auszubildende der OTA-Schule, OP-Koordinatoren, Physican Assistants, Ärzte, Hygienefachkräfte, der Leiter des Gesundheitsamtes Essen und Mitarbeiter der Firmen DePuy Synthes sowie Ethicon nahmen am interdisziplinären Dialog teil.

„Die OP-Pflegekräfte stehen aufgrund des Fortschritts in der Medizintechnik und der zunehmenden Digitalisierung vor der Herausforderung, sich immer weiter fachlich zu spezialisieren. Hierbei hat der offene Austausch von Erfahrungen und Konzepten wertvolle Impulse geliefert“, erklärt Birgit Oetter-Walter, Leitung OP und Pflegemanagement im Alfried Krupp Krankenhaus. R.R.O.P.S soll deshalb zu einer regelmäßigen Veranstaltung werden.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr