Wir können Gesundheit

Leitungswechsel in der Diakonie

Neuer kaufmännischer Vorstand und Geschäftsführer berufen

Evangelische Kliniken Gelsenkirchen GmbH am 21.01.19

Olaf Walter ist neuer kaufmännischer Vorstand in dem Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid e. V. sowie neuer Geschäftsführer der Diakoniewerksverbund GmbH. Sowohl der Aufsichtsrat als auch der Verwal-tungsrat haben dies in ihren Sitzungen am 07.01.2019 beschlossen. Olaf Walter folgt damit auf Dr. Karl Bosold, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

Rechtsanwalt Olaf Walter, vor seiner Managementlaufbahn Partner einer Kölner Kanzlei für Medizinrecht, war zuletzt am Klinikum Augsburg Stellvertretender Vor-stand für Strategie und Finanzen, Personalchef und Leiter der Stabstelle Recht. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Krankenhausmanagement und hat das Klinikum Augsburg auf seinem erfolgreichen Weg zum Universitätsklinikum entschei-dend mitgestaltet und strategisch begleitet.

In seinen neuen Positionen obliegt Olaf Walter zum einen die geschäftsführende Verantwortung für die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen, das Martin-Luther-Krankenhaus Wattenscheid, das Evangelische Seniorenstift, das Evangelische Kin-der- und Jugendhaus, das Wichernhaus und die Ambulanten Dienste. Gemeinsam mit dem theologischen Vorstand Pfarrer Ernst Udo Metz trägt er zum anderen als kaufmännischer Vorstand auch die Verantwortung für die Beratungsdienste im Dia-koniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid e. V.

„Die Unternehmen des Diakoniewerkes erfüllen wichtige Funktionen in der Stadt Gelsenkirchen und wirken mit ihrem diakonischen Handeln auch über die Stadtgren-zen hinaus in das gesamte Ruhrgebiet. Ich sehe den Verbund in einer sehr guten Ausgangslage für die weitere zukunftssichere Gestaltung eines umfassenden, gene-rationenübergreifenden Angebotes für die verschiedensten herausfordernden Le-benslagen.“, stellt Olaf Walter fest. Als neuer Geschäftsführer plant er die konse-quente Fortsetzung der von seinem Vorgänger begonnenen Schärfung und Fokus-sierung des Leistungsspektrums in einer anspruchsvollen Wettbewerbslage. „Ge-sund und geborgen in Jugend und Alter“ – das ist sein Leitgedanke für den gesamten Verbund. „Wichtig ist mir die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen sowie mit meinem Vorstandskollegen, den Aufsichtsgremien und dem Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid. Ich danke Herrn Dr. Bosold für die konstruktive Übergabe und freue mich auf die neue Aufgabe und Verantwortung“, so Olaf Walter.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 106 Queries
  • 1,487 Seconds
  • Page ID: 6280
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr