Wir können Gesundheit

Total digital: Dortmunder Sanitätshaus Tingelhoff setzt auf Online-Beratung

Sanitätshaus Tingelhoff GmbH am 06.05.20

Social Distancing hat dieses Jahr sicherlich gute Chancen, zum Unwort des Jahres ernannt zu werden. Aber Kontaktverbote, Abstandsregeln und andere Maßnahmen, die wir der Coronakrise verdanken, können auch Ansporn sein, neue Wege zu gehen und zukunftsweisende Entwicklungen voranzutreiben. Im Sanitätshaus Tingelhoff wird daher ab sofort eine neue Videoberatung angeboten: alles online, alles bequem von zu Hause – und auch in Zukunft eine gute Alternative!

Gerade für Risikopatienten kann es während der Coronakrise schwierig sein, Termine wahrzunehmen – sei es beim Arzt oder zur Beratung in einem Sanitätshaus. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat das Sanitätshaus Tingelhoff nun die Möglichkeit einer Onlineberatung eingeführt, bei der Mitarbeiter und Kunden im Videochat miteinander kommunizieren.

Die Vorteile der digitalen Beratung liegen klar auf der Hand: Man ist zeitlich und örtlich flexibel, Warte- und Anfahrtszeiten entfallen (was sich im letzteren Fall natürlich auch positiv auf die Umwelt auswirkt) und Beratungen können in vertrauter Umgebung durchgeführt werden. Anders als vergleichbare Plattformen wie Skype oder Anwendungen wie Whatsapp wurde Tingelhoff-Partner SVOBe speziell für die Videotelefonie entwickelt und weist einen hohen Individualisierungsgrad auf – die Videoberatung ist somit direkt auf die Bedürfnisse des Sanitätshauses zugeschnitten. Darüber hinaus ist die Online-Beratung 100 % konform mit der EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO: Kundendaten werden nur zweckgebunden verwendet und die technische Abwicklung findet in einem Rechenzentrum in Deutschland statt.

Der Clou: Es ist keine Installation notwendig. Über ein Online-Formular können Kunden ganz einfach aus unterschiedlichen Beratungsschwerpunkten wählen und eine Anfrage absenden, woraufhin im nächsten Schritt ein Termin vereinbart wird. Professionelle Medizinprodukt- und Stoma-Experten sind für die Kunden zur Stelle und beraten rund um Rollatoren, Rollstühle, Prothesen, Orthesen und Co. Natürlich ist dies nicht für alle Bereiche der Beratung möglich: Z. B. müssen verschiedene Messungen sowie die Anfertigung von Gipsabdrücken selbstverständlich weiterhin vor Ort in den Werkstätten des Familienunternehmens durchgeführt werden. Letztlich aber kann über die neue digitale Methode eine Vielzahl an verschiedenen Beratungen durchgeführt werden – immer kundenorientiert und immer mit dem Ziel höchstmöglicher Qualität und bestmöglicher Versorgung.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr