Wir können Gesundheit

Doppelspitze wieder komplett

Annika Wolter verstärkt Geschäftsführung im St. Franziskus-Hospital

St. Franziskus-Stiftung Münster am 16.09.20

Annika Wolter heißt die weitere Geschäftsführerin des St. Franziskus-Hospitals Münster. Seit August zeichnet sie zusammen mit Dipl.-Kfm. Klaus Abel für die Geschicke des Hauses verantwortlich. Der Vorstand der St. Franziskus-Stiftung Münster und das Direktorium des Hospitals sowie die Mitarbeitenden hießen die 36-Jährige jetzt mit einer Einführungsfeier herzlich willkommen. Tätigkeitsschwerpunkt von Annika Wolter ist die Geschäftsführung des St. Franziskus-Hospitals, Klaus Abel konzentriert sich verstärkt auf seine Aufgaben als Regional-Geschäftsführer für die Krankenhäuser der Franziskus Stiftung in Münster und Greven.

v.l.: Willkommensfoto mit Blumen und Abstand: Das Geschäftsführerteam Klaus Abel und Annika Wolter, aus dem Vorstand der Franziskus Stiftung Dr. Nils Brüggemann und Dr. Daisy Hünefeld, Pflegedirektor Leonhard Decker, Ärztlicher Direktor Professor Dr. Christoph Bremer und der Vorstandsvorsitzende der Franziskus Stiftung Dr. Klaus Goedereis.

Die gebürtige Aachenerin Annika Wolter ist ausgebildete Krankenpflegerin. Nach ihrem Examen 2007 absolvierte sie parallel zu ihrer klinischen Tätigkeit ein Studium der Gesundheitsökonomie an der Apollon-Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen. Direkt nach dem Studium 2012 startete sie als Management-Trainee bei der Helios-Klinikgruppe, wo sie als Assistentin der Geschäftsführung in verschiedenen Einrichtungen tätig war. 2014 wurde ihr die Geschäftsführung von Kliniken und angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) an verschiedenen Standorten in Norddeutschland übertragen. Zuletzt hatte sie seit 2019 ein Klinikum der Maximalversorgung der Stadt Köln im Auftrag einer Management-Dienstleistungsgesellschaft geleitet. In ihrer Freizeit hält sich die Neu-Münsteranerin Annika Wolter mit Laufen und Yoga fit.

„Wir freuen uns sehr, Frau Wolter als weitere Geschäftsführerin und Mitglied des Direktoriums gewonnen zu haben. Als fachlich sehr qualifizierte Persönlichkeit mit einer ebenso ausgeprägten sozialen wie kommunikativen Kompetenz wird sie die Zukunft des Hospitals engagiert mitgestalten und neue Impulse setzen“, betonte Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster, bei der Einführungsfeier.

Ihre neue Aufgabe sieht Annika Wolter positiv: „Bei der Entscheidung für das St. Franziskus-Hospital hat mich besonders gereizt, dass dieses Haus mit seinen christlich-franziskanischen Wurzeln sehr solide aufgestellt und medizinisch-pflegerisch äußerst facettenreich ist. Nach der offenen und herzlichen Aufnahme ins “Team Franziskus“ freue ich mich auf die künftigen Herausforderungen.“

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr