Wir können Gesundheit

Corona-Pflegeprämie ist „Anerkennung für außerordentliche Leistung“

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH zahlt als einziges Krankenhaus in Gelsenkirchen eine Corona-Pflegeprämie aus

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH am 15.12.20

Als einziges Krankenhaus in Gelsenkirchen wird die Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB) GmbH eine Corona-Pflegeprämie auszahlen. Damit gehört die Klinik zu den knapp 100 der über 340 Kliniken in Nordrhein-Westfalen, die eine solche Prämie erhalten. „Sie ist eine Anerkennung für die außerordentlichen Leistungen der Pflegenden seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Wir zahlen insgesamt 152.000 Euro aus“, freut sich BKB-Geschäftsführer Dr. André Schumann. Gemeinsam mit Pflegedirektion und Betriebsrat wurde die Höhe der Prämie für die einzelnen Beschäftigten festgelegt: „Die Prämienhöhe soll die unterschiedlichen Zusatzaufgaben und Belastungen wiederspiegeln. Berücksichtigt werden auch andere patientennahe Bereiche wie der Reinigungsdienst oder die Funktionsbereiche.“ Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in der BKB insgesamt 210 Covid-19-Patienten behandelt.

„Ein unermüdliches Engagement und eine hohe Flexibilität zeichnen die Pflegenden in unserer Klinik aus. Auf den Covid-Stationen stellen sie ihre Professionalität auch in diesen Wochen ein weiteres Mal unter Beweis“, lobt Dr. Schumann und fügt an: „Die hohen Infektionszahlen in Gelsenkirchen führen zu einer enormen Belastung in den Kliniken. Die intensivmedizinische Versorgung der Covid-Patienten ist personell ein Kraftakt. Die Pandemie ist ein Langstreckenlauf und kräftezehrend. Es liegt an uns allen, den aktuellen Trend bei den Infektionszahlen umzukehren und die rasante Ausbreitung des Virus zu stoppen.“

Hintergrund

Die gesetzlichen und privaten Kassen stellen in einem Gesundheitsfond bundesweit 100 Millionen Euro für die Krankenhäuser bereit. Die NRW-Kliniken erhalten daraus 18,7 Millionen Euro. Die Klinikgröße und die Anzahl der behandelten Covid-19-Patienten sind für die Verteilung der Gelder maßgeblich. Die Auszahlung an die Mitarbeitenden in der Pflege erfolgt ohne Abzüge. Alle Beschäftigten erhalten zudem eine tarifliche Corona-Prämie im Dezember 2020. Sie wurde als Einmalzahlung, abhängig von der jeweiligen Lohngruppe, in den jüngsten Tarifverhandlungen vereinbart.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 103 Queries
  • 0,789 Seconds
  • Page ID: 10335
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr