Wir können Gesundheit

BARMER setzt beim neuen Kommunikationsstandard KIM auf CompuGroup Medical

CompuGroup Medical SE am 03.05.21

Mit KIM (Kommunikation im Medizinwesen) werden medizinische Dokumente elektronisch, sicher und sektorenübergreifend über die Telematikinfrastruktur (TI) ausgetauscht. Den neuen Kommunikationsstandard werden künftig TI-Teilnehmer wie z.B. Arzt-, Zahnarzt- und Psychotherapiepraxen oder Apotheken, deren Interessensvertretungen, aber auch Krankenkassen nutzen können. Die BARMER, eine der größten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands, vertraut dabei auf die Anwendung CGM KIM von CompuGroup Medical (CGM).

Ab dem dritten Quartal 2021 werden elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) verpflichtend über den neuen Kommunikationsstandard KIM von der Praxis an die Krankenkassen übermittelt. Um KIM nutzen zu können, müssen beide Seiten über einen Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) und eine zertifizierte KIM-Anwendung verfügen. Die Krankenkasse BARMER hat sich bereits für die Anwendung CGM KIM von CompuGroup Medical (CGM) entschieden.

„Der Kommunikationsstandard KIM hat das Potenzial, für die Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern einen echten Mehrwert zu liefern“, sagt Michael Hübner, Bereichsleiter für ambulante Versorgung, Pflege und Innovation bei der BARMER. „In der nun möglichen flächendeckenden, sicheren und sektorenübergreifenden Kommunikation sehen wir eine große Chance, den Austausch zwischen den Sektoren im Gesundheitswesen sicher und vertrauenswürdig abzubilden. Es war uns deswegen sehr wichtig, schnellstmöglich einen zugelassenen, professionellen Anbieter zu finden. Wir möchten frühestmöglich den neuen TI-Fachdienst nutzen, um erste Erfahrungen im Umgang mit dem Medium und dem Zusammenspiel mit den Systemen der Krankenkasse sammeln zu können. Wir sind überzeugt davon, dass wir mit CGM KIM eine für uns optimal passende Anwendung in Bezug auf Preis und Leistung gefunden haben. Überzeugt hat uns dabei insbesondere, dass die CGM von Anfang an im Bereich Telematikinfrastruktur und seit vielen Jahren im Bereich der E-Health-Lösungen an führender Stelle und als Innovationstreiber vertreten ist. Darin sehen wir einen deutlichen Vorteil für eine stabile, störungsfreie und vor allem sichere Performance der Anwendung. Bei den zukünftig zu erwartenden Schlagzahlen im Austausch von KIM-Mails ist ein reibungsloser Ablauf für eine Krankenkasse wichtig. Insbesondere wenn in naher Zukunft auch unsere Versicherten mit uns über KIM sicher kommunizieren können.“

Mit 8,9 Millionen Versicherten und bundesweit rund 400 Standorten gehört die BARMER zu den größten gesetzlichen Krankenversicherungen Deutschlands. „Es macht uns stolz, dass die Entscheidung auf CGM KIM fiel“, sagt Dr. Tino Großmann, Senior Vice President Connectivity bei CGM. „Die Mitarbeitenden der BARMER unterstützen tagtäglich die Gesundheit von Millionen von Versicherten. Die hierfür notwendige, schnelle und sichere Abstimmungskommunikation zwischen den Leistungserbringern und der BARMER ist da ein Muss. Der erste große Härtetest wird dabei sicher der verpflichtende Austausch der elektronischen AU sein. Schließlich sollen Praxen ab dem dritten Quartal 2021 die AU-Bescheinigungen ihrer Patienten ausschließlich elektronisch und verpflichtend über KIM an die Krankenkassen senden.“

Mit KIM gehören ausgedruckte und per Post oder Fax versendete medizinische Dokumente bald der Vergangenheit an – zum Schutz von Patientendaten und zur Erleichterung des Alltags der Beteiligten. Alle TI-Teilnehmer – u. a. Arzt-, Zahnarzt und Psychotherapiepraxen oder Apotheken, sowie die berechtigten Interessensvertretungen dieser Berufsgruppen und Krankenkassen – können im CGM KIM-Online-Shop individuelle KIM-Adressen und Postfächer bestellen. Alle, die jetzt bestellen, können sich ihre persönliche Wunsch-Adressen sichern. Der CGM KIM Online-Shop ist unter www.ti-kim.de verfügbar.

IT im Gesundheitswesen

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 113 Queries
  • 1,622 Seconds
  • Page ID: 11066
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr