Wir können Gesundheit

Eine neue Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Hamm

Das Medizinische Versorgungszentrum MediaVita GmbH (MVZ) der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH übernimmt Gynäkologische Praxis in Hamm

St. Franziskus-Stiftung Münster am 11.01.22

Geschäftsführer Thorsten Keuschen (St. Barbara-Klinik Hamm GmbH, 6.v.l.) und Marius Hesselmann (Assistent der Geschäftsführung, 5.v.l.) freuen sich mit Dr. Cristina Carmen Ursache (4.v.l.) über die Übergabe des Praxisschlüssels von Dr. Wolfgang-D. Strob (3.v.l.), welcher sich nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Eine große Unterstützung bei der Praxisübernahme sind die Medizinischen Fachangestellten Julia Notz (1.v.l.) und Alma Husic (2.v.l.).

Die Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Doctor-Medic Cristina Carmen Ursache hat zum 1. Januar in Hamm, Ostenallee 127, die Praxis von Dr. rer. nat. Wolfgang-D. Strob übernommen.

Nach 26 Jahren ging der langjährige Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Wolfgang-D. Strob zum 31. Dezember in den Ruhestand.

„Ich habe die Praxis am 01. Juni 1995 übernommen, es sind also über 26 Jahre daraus geworden.“ schmunzelt Dr. Strob und fügt hinzu „Ich habe eine 2jährige Enkelin, die ich demnächst auch mal aus der Kita abholen werde.“ In seinem wohlverdienten Ruhestand möchte er sich seinen Hobbies, die in den letzten Jahren zunehmend zu kurz gekommen sind – wie Wandern, Radfahren, Laufen, Lesen und Fotografieren vermehrt widmen.

Dr. Wolfgang-D. Strob übergibt den Praxisschlüssel nun an Dr. Cristina Carmen Ursache, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

In Rumänien geboren, studierte Ursache bis 2009 Humanmedizin und kam 2011 nach Deutschland, wo sie bereits im Folgejahr ihre Tätigkeit an der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen aufnahm. 2018 ging Ursache nach Fürth, um sich dort an einem Perinatalzentrum weiterzubilden. Das Heimweh führte sie jedoch zurück nach Heessen, wo sie 2020 zur Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe an der St. Barbara-Klinik ernannt wurde und schwerpunktmäßig im Brustzentrum tätig war.

Kinder- & Jugendmedizin

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 97 Queries
  • 0,812 Seconds
  • Page ID: 12368
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr