Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Hohe Auszeichnung für Prof. Anke Reinacher-Schick

Kath. Klinikum Bochum gGmbH - Universitätsklinikum der RUB am 26. Februar 2024

Prof. Anke Reinacher-Schick, Klinikdirektorin der Onkologie und Hämatologie im St. Josef-Hospital Bochum (Klinikum der Ruhr-Universität), wird Kongresspräsidentin des Deutschen Krebskongresses 2026. Die Staffelstabübergabe fand auf dem soeben beendeten viertägigen Kongress 2024 mit 12.500 Teilnehmenden in Berlin statt. Der Kongress findet alle zwei Jahre statt, gilt als das wichtigste wissenschaftliche Forum der deutschen Krebsmedizin und diskutiert in rd. 300 Sitzungen in stets hochkarätiger Besetzung von der Forschung bis zur Versorgung neue Erkenntnisse und Therapien der Onkologie.

Kath Kliniken Bochum – Foto: Jakob Studnar

Prof. Reinacher-Schick ist in der Deutschen Krebsgesellschaft seit langem engagiert und leitet dort die Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO). „Ich empfinde es als große Ehre, diese Kongresspräsidentschaft übernehmen zu dürfen“, sagt sie. „Spitzenmedizin nicht nur einzelnen Ballungszentren zugutekommen zu lassen, sondern sie in die Breite zu bringen und damit für alle betroffenen Menschen nutzbar zu machen, ist seit jeher eines meiner großen Ziele. Auch auf dem Kongress 2026 wird dieser Zugang zu optimaler Versorgung ebenso eine wichtige Rolle spielen wie die Nachwuchsförderung in der Onkologie sowie die Sichtweise der Patientinnen und Patienten.“

Im St. Josef-Hospital (Katholisches Klinikum Bochum) hat Anke Reinacher-Schick über Jahre hinweg erfolgreiche Akzente auch in der Forschung gesetzt. Dazu gehört neben vielen anderen Aktivitäten ihr aktuelles Engagement für die BioNTech-122-Studie zur Impfung gegen Darmkrebs und perspektivisch auch Bauchspeicheldrüsenkrebs sowie im sog. ColoPredict-Plus-Register. 2013 gemeinsam mit der Pathologie der RUB (Prof. Andrea Tannapfel) gegründet, erfasst dieses Register Gewebeproben von mittlerweile fast 10.000 Patientinnen und Patienten mit dem frühen Kolonkarzinom, analysiert den klinischen Verlauf und liefert dadurch wertvolle Erkenntnisse für die Behandlung von Darmkrebs. Auf dieser Basis arbeitet ColoPredict mit über 200 Darmkrebszentren im gesamten Bundesgebiet zusammen.

Prof. Christoph Hanefeld, Medizinischer Geschäftsführer des Katholischen Klinikums, freut sich über die Entscheidung zur Kongresspräsidentschaft 2026 ebenfalls: „Die von Prof. Reinacher-Schick geleitete Onkologie ist mit ihrer interdisziplinären Ausrichtung ein starker Stützpfeiler unseres Unternehmens. Die Abteilung hat sich weit über Bochum und das Ruhrgebiet hinaus einen hervorragenden Ruf erworben.“

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.