Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Wechsel an der Spitze

Michaela Lemm und Susanne Diefenthal übernehmen Geschäftsführung

Alfried Krupp Krankenhaus am 22. März 2024

Dr. med. Günther Flämig, der seit 2011 als Geschäftsführer für die Krupp Krankenhäuser in Rüttenscheid und Steele tätig ist, wird, von beiderseitiger Wertschätzung getragen, auf eigenen Wunsch Ende März aus der Geschäftsführung beider Häuser ausscheiden.

Für seine langjährige Tätigkeit dankt die Stiftung dem bisherigen Geschäftsführer ausdrücklich. Unter seiner Ägide hat das Alfried Krupp Krankenhaus eine Position als zentraler und moderner Gesundheitsversorger der Stadt Essen behaupten und ausbauen können

„Nach den Ereignissen der letzten Monate, die die beiden Krankenhäuser in Rüttenscheid und Steele vor die Aufgabe einer Restrukturierung gestellt haben, sind wir schnell und zielgerichtet an die Erstellung eines Sanierungsplanes für das Haus in Steele gegangen. Darüber hinaus haben wir gemeinsam mit den Führungskräften, den Mitarbeitenden und erfahrenen Beratenden eine Medizinstrategie erarbeitet, die für beide Häuser Zukunft verspricht. Nach über 13 Jahren in der Verantwortung übergebe ich mit Zuversicht und Stolz die Geschäfte an meine Nachfolgerinnen. Ich wünsche den Mitarbeitenden beider Häuser alles Gute und danke der Stiftung für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bei Krupp“, sagt Günther Flämig.

In den Monaten Februar und März dieses Jahres haben Dr. rer. oec. Michaela Lemm und Susanne Diefenthal bereits ihre Tätigkeit als Geschäftsführerinnen aufgenommen. Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung freut sich, mit Susanne Diefenthal und Michaela Lemm zwei – insbesondere für Restrukturierungsprozesse – erfahrene Expertinnen gewonnen zu haben. Ihre Aufgabe wird es sein, gemeinsam mit der Belegschaft zügig und konsequent alle anstehenden Maßnahmen umzusetzen. Ziel ist es, die Medizin an beiden Standorten für die Zukunft zu stärken und auszubauen.

Eine Aufgabe, die Michaela Lemm und Susanne Diefenthal gerne übernehmen.
Susanne Diefenthal ist seit 2010 im Krankenhausmanagement tätig und war zuletzt Mitglied der Geschäftsführung der München Klinik gGmbH. Zum Verantwortungsbereich der studierten Volljuristin gehörten unter anderem die Bereiche Personal, Pflege und Service, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Arbeitsschutz und -sicherheit, Betriebliche Gleichbehandlung sowie Recht und Versicherungen. „In jedem Unternehmen gilt ein Grundsatz: Ohne Mitarbeitende geht es nicht“, weiß Susanne Diefenthal, „Mitarbeitende zu gewinnen, zu binden und immer wieder zu fördern, ist unerlässlich“, unterstreicht sie. Ärzte- und Pflegemangel, aber auch Personalmangel in Verwaltungen, darüber berichten Medien täglich – eine Herausforderung, der sie sich für die Alfried Krupp Krankenhäuser stellen wird.

Dr. rer. oec. Michaela Lemm ist interimistisch in die Geschäftsführung eingetreten, um den Sanierungsprozess des Krankenhauses in Steele und die Restrukturierungsmaßnahmen für beide Krankenhäuser voranzutreiben. Die Diplom-Kauffrau berät seit mehr als 20 Jahren Krankenhäuser und ist Geschäftsführerin der hcb GmbH in Essen. Bereits während des Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster lagen ihre Interessensschwerpunkte im Bereich Gesundheitswesen und Krankenhäuser. „Ich bin in beiden Krankenhäusern mit offenen Armen empfangen worden und habe ab dem ersten Tag viele gute Gespräche geführt. Tatsächlich ist das die beste Voraussetzung für eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, um beide Häuser gemeinsam in die Zukunft zu führen“, sagt Michaela Lemm. Sie sei zuversichtlich, dass mit diesen Mitarbeitenden alles zu schaffen sei.
Auf die intensive Zusammenarbeit freuen sich beide Geschäftsführerinnen sehr.
Zwei Frauen an der Spitze eines Krankenhauses: „Frauenpower“ darauf setzen beide.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.