Wir können Gesundheit

Kostenlose Pflegekurse für Angehörige nun auch mehrsprachig

Unterstützung nach dem Krankenhausaufenthalt

Hüttenhospital gGmbH am 06.04.18

Das Team der Familialen Pflege: Kinga Felix-Wieczorek und Marta Oliveira


Angehörige stehen vor großen Herausforderungen, wenn es um die Pflege und Betreuung ihnen nahestehender Personen geht. Mit dem Projekt Familiale Pflege unterstützt das Hüttenhospital seit dem Jahr 2014 Betroffene – ab sofort auch in portugiesischer und polnischer Sprache. Das Alterszentrum der Region berät, begleitet und bildet Interessierte kostenlos aus. Schwerpunkte sind Information, Schulung und Praxisanleitung sowie Beratung im Übergang vom Krankenhaus in die familiale Versorgung.

In Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld und der AOK Nordwest bietet das Hüttenhospital im Rahmen dieses Modellprojektes Initialpflegekurse sowie Demenzpflegekurse an. Es werden Kenntnisse in den Bereichen Grundpflege, Lagerungstechniken, Mobilisation und Bewegung, Umgang mit Inkontinenz, Nahrungs-Darreichungen und Demenzberatung vermittelt. Die Kurse finden an insgesamt drei Tagen statt und werden von qualifizierten Pflegekräften geleitet. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat – Tests und Prüfungen sind nicht abzulegen. Die Angebote sind auch für Mitglieder anderer Krankenkassen kostenlos.

Interessierte Angehörige und Familien, die einen Kurs in portugiesischer oder polnischer Sprache besuchen möchten, sind herzlich eingeladen sich zwecks Terminvereinbarung mit Frau Marta Oliveira, Gerontologin und Leiterin der Familialen Pflege im Hüttenhospital, in Verbindung zu setzen: 0231/4619614 oder per E-Mail unter familiale-pflege@huettenhospital.de.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr