Wir können Gesundheit

Contilia gewinnt Dr. Holger Raphael

Weiterer Geschäftsführer

Contilia Gruppe am 11.09.18

Dr. Holger Raphael © privat

Dr. Holger Raphael wechselt vom Helios Klinikum Duisburg nach Essen zur Contilia Gruppe. Dort trat er am 1. September die Stelle des Geschäftsführers des Marienhospitals Altenessen, des Philippusstifts in Borbeck und des St. Vincenz Krankenhauses in Stoppenberg an, die im Frühjahr 2018 dem Verbund der Contilia beigetreten sind.

Die drei Krankenhäuser im Essener Norden verfügen insgesamt über 990 Betten und betreuen mit 13 Fachkliniken im Jahr ca. 30.000 stationäre und 60.000 ambulante Patienten. Holger Raphael übernimmt die Aufgabe von Carsten Preuß, der die Kliniken interimsweise geleitet hat und als Kaufmännischer Direktor ihre Entwicklung in Zukunft weiterhin begleiten wird. Raphael wird die Zukunft der drei Standorte gemeinsam mit der Contilia gestalten, zu der insgesamt neun Krankenhäuser und weiter Senioreneinrichtungen, stationäre wie ambulante Rehabilitationseinrichtungen, ambulante Pflegedienste sowie Einrichtungen für Kinder und Jugendliche gehören.

„Die Weiterentwicklung und der Ausbau der medizinischen Versorgung der Menschen im Essener Norden mit hoher Qualität heute und in der Zukunft ist mir ein großes Anliegen“, berichtet Dr. Holger Raphael, der im Ruhrpott zuhause ist und sich sehr auf die bevorstehenden Aufgaben freut. Zuvor war der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Diplom-Ökonom unter anderem Geschäftsführer mehrerer Helios Krankenhäuser in Bochum, in Helmstedt sowie der Universitätsklinik Marienhospital in Herne.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr