Wir können Gesundheit

RROPS: Symposium zeigt den Wandel im OP

Alfried Krupp Krankenhaus am 09.10.19

(c) Alfried Krupp Krankenhaus

Als Birgit Oetter-Walter kurz nach 9 Uhr das Programm für das diesjährige Rhein/ Ruhr OP-Pflege Symposium vorstellt, ist der Saal im Alfried Krupp Krankenhaus mit über 70 Teilnehmern gut gefüllt. Die Leiterin des OP- und Pflegemanagements hat das Forum für die OP-Pflege vor drei Jahren ins Leben gerufen. Ein Novum für die Region. Heute, im Herbst 2019, ist der fachliche Austausch über neueste Entwicklungen und Regularien längst ein fester Termin im Kalender der Branche.

Die gebotenen Einblicke in Arbeitsabläufe und medizinische Fächer locken Koordinatoren, Leitungen, Manager, Fachpflegekräfte und Schüler aus ganz Deutschland nach Essen. „Hier vermitteln Experten den neusten Stand der OP-Arbeit und es wird offen über Schwierigkeiten und Chancen der interdisziplinären Arbeit gesprochen. Das Interesse an der Veranstaltung ist ungebrochen groß“, freut sich Birgit Oetter-Walter.

Eine dieser Expertinnen ist Dorothea Reusch, langjährige Leiterin des Instituts für Managementberatung im Gesundheitswesen. Zu Beginn des Symposiums berichtet sie über neue Organisationsmodelle und Herausforderungen der interprofessionellen Kooperation im OP.

Einen interessanten Ausblick gibt der Vortrag über die Änderungen in der Medical Device Regulation (MDR 2020). Was ändert sich in der neuen Medizinprodukteverordnung? Barbara Lengert und Christian Karle von Johnson & Johnson stellen aus Sicht der Industrie vor.

Wie gut interprofessionelles Teamwork auch außerhalb des OPs funktioniert, zeigen die Vorträge über Neuigkeiten aus der Neurochirurgie und Traumatologie am Nachmittag. Die Chefärzte Prof. Dr. med. Dr. (Univ. Verona) Florian Ebner und Prof. Dr. med. Sven Lendemans präsentieren mit den OP-Bereichsleitungen des Alfried Krupp Krankenhaus die aktuelle Entwicklung. Zusammen machen sie deutlich, wie sehr der Einsatz von High-Tech im Operationssaal die Arbeit heute und in Zukunft verändert.
Auch im Jahr 2020 ist wieder ein Rhein/ Ruhr OP-Pflege Symposium (RROPS) geplant.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2019

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr