Wir können Gesundheit

50 Jahre opta data – Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.

opta data Gruppe am 04.09.20

Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der opta data Gruppe. Seit 50 Jahren begleitet das Essener Familienunternehmen seine Kunden auf dem digitalen Weg. Dass die Stärken der opta data Gruppe als digitaler Vorreiter im Gesundheitswesen weit mehr als nur Worte sind, beweist das Unternehmen aktuell mit wegweisenden Veranstaltungsformaten wie dem Digital-Event opta data live.

Das Gesundheitswesen befindet sich im digitalen Wandel. Nur wer heute auf alle Marktveränderungen vorbereitet ist, kann mit diesem Wandel Schritt halten. Als Brancheninsider mit fundierten Kenntnissen und stetig wachsendem Know-how entwickelt die opta data Gruppe gemeinsam mit ihren Kunden optimal auf die jeweiligen Betriebe zugeschnittene Lösungen, um den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten und auch in herausfordernden Zeiten wirtschaftliches Wachstum zu ermöglichen.

Andreas Fischer (li.) und Mark Steinbach (re.) blicken auf 50 Jahre opta data Abrechnungs GmbH zurück.

Im Laufe ihrer 50-jährigen Firmengeschichte war die opta data Gruppe bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen stets ganz vorn mit dabei. Mit dem Ziel, die Rezeptabrechnung für Leistungserbringer aus dem Gesundheitswesen – anfangs für Optiker – durch den Einsatz moderner Computertechnik zu vereinfachen, wurde die opta data Abrechnungs GmbH 1970 gegründet. Diese Idee erklärt auch den Unternehmensnamen opta data, der sich von den Wörtern „Optiker“ und „Datenverarbeitung“ ableitet. Ein weiterer Meilenstein war die Einführung der ersten Generation der eva-Softwarelösung für sonstige Leistungserbringer im Jahr 1983, wodurch die opta data Gruppe damals der einzige Anbieter von Abrechnungs-und Softwarelösungen aus einer Hand wurde. Die Einführung der mobilen Datenerfassung via Barcode folgte 1994.

In den vergangenen 50 Jahren ist opta data stetig gewachsen und hat sich als expandierende Unternehmensgruppe mit über 2 500 Mitarbeitern deutschlandweit weiterentwickelt. Noch heute wird das Familienunternehmen von seinen Gründern und deren Nachfolgern geführt.

„Seit 50 Jahren können wir als Mittelständler flexibel und schnell auf neue Herausforderungen reagieren. Dabei verlieren wir aber nie die soliden zuverlässigen Werte als Familienunternehmen aus den Augen“, sagt Mark Steinbach, Geschäftsführer der opta data Abrechungs GmbH. „Unsere Mitarbeiter arbeiten in einer zukunftsorientierten Branche, die ihnen auch in Zeiten des Wandels Vertrauen und Zuversicht in die Zukunft gibt.“ Passend dazu steht das 50. Jubiläum des Unternehmens unter dem Motto: Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.

Auch künftig will das Essener Unternehmen die Weiterentwicklung und das Wachstum vorantreiben, sich immer wieder neu entdecken und die Zukunft aktiv mitgestalten. „Wir geben unseren Mitarbeitern die Chance, an neuen marktverändernden Technologien mitzuarbeiten. So bieten wir ihnen nicht nur ein interessantes Arbeitsumfeld, sondern sind auch für die Zukunft gewappnet“, so Andreas Fischer, Geschäftsführer der opta data Abrechnungs GmbH. „Unsere Mitarbeiter bilden das Fundament dafür, dass die kommenden 50 Jahre genauso erfolgreich werden wie die vergangenen.“

Um sich auch in Zeiten der Coronakrise aktiv mit den Akteuren im Gesundheitswesen auszutauschen, lud die opta data Gruppe vom 22. bis 24. Juli Kunden, Interessenten und Partner zum digitalen Pflege-Event opta data live ein. Top-Speaker wie Prof. Dr. med. Jörg Debatin (Leiter health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit) und Dr. Bernhard Tenckhoff (Kassenärztliche Bundesvereinigung, KBV) referierten in Fachvorträgen zu aktuellen Entwicklungen rund um die Telematikinfrastruktur in der Pflegebranche. In Online-Seminaren informierten Experten der opta data Gruppe zu relevanten Branchenthemen und passenden Produktlösungen. Im täglichen „open table“ beantwortete der opta data Digitalexperte Dr. Jan Helmig live die Fragen der Teilnehmer.

Weitere wegweisende digitale Formate, Events und Lösungen für die gesamte Gesundheitsbranche werden folgen.

IT im Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr