Wir können Gesundheit

Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie

Qualitätssiegel bestätigt die hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH am 08.04.21

Privat-Dozent Dr. Markus Utech nutzt das roboter-assistierte Operationssystem da Vinci für minimal-invasive Eingriffe.

Allgemein- und Viszeralchirurgie am Bergmannsheil Buer, Privat-Dozent Dr. Markus Utech. Seine Klinik ist jetzt ein zertifiziertes Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie und erhielt das Qualitätssiegel der medizinischen Fachgesellschaft. „Diese moderne Operationsmethode wird auch als Schlüsselloch-Chirurgie bezeichnet. Der Operateur macht anstelle eines großen Hautschnitts nur kleinste Schnitte. Die reichen aus, um spezielle Instrumente und eine Miniaturkamera in den Bauchraum einzuführen“, erklärt der Chirurg. Bei Darm- und Bauchraum-Operation ist die Technik in seiner Klinik weitestgehend Standard, zum Beispiel bei Leisten-, Narben- und Zwerchfellbrüche, Magen-, Darm- und Gallenblasenoperationen. Dr. Utech: „Dabei nutzen wir auch ein roboter-assistiertes Operationssystem, den da Vinci. Die Sichtverhältnisse sind im Operationsgebiet weitaus besser, weil es dreidimensional und hochauflösend dargestellt wird.“

Für den Patienten hat die minimal-invasive Chirurgie viele Vorteile. Die Wunde verursacht deutlich weniger Schmerzen und heilt besser, die Narben sind kleiner. „Die Operationsmethode ist schonender. Der Patient kann schneller in den Alltag zurückkehren und fühlt sich fitter“, weiß Dr. Utech. „Um hochwertige minimal-invasive Chirurgie anbieten zu können, muss eine moderne apparative Ausstattung und eine hohe fachliche Kompetenz vorhanden sein. Durch das Zertifikat ist die Expertise unserer Klinik nachweislich garantiert.“

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 108 Queries
  • 0,808 Seconds
  • Page ID: 10906
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr