Wir können Gesundheit

Ärzte des KKB erneut als Top-Mediziner ausgezeichnet

Bei der jährlichen Focus-Auszeichnung wurde zwei Chefärzten erneut ihre besondere fachliche Expertise bescheinigt

Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH am 01.06.21

v.l.: Prof. Dr. Hollenbeck und Prof. Dr. Wozniak freuen sich über die erneute Auszeichnung vom Focus

Prof. Dr. Wozniak (Klinik für Gefäßchirurige – Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie) und Prof. Dr. Hollenbeck (Klinik für Innere Medizin II – Nephrologie, Rheumatologie und Intensivmedizin) gehören erneut zu den Spezialisten ihres Fachgebietes. Sie werden in der aktuellen Übersicht der TOP-Mediziner Deutschlands gelistet, die jährlich vom FOCUS-GESUNDHEIT herausgegeben wird. Beide Experten werden bereits seit über 10 Jahren als TOP-Mediziner in der Gruppe „Herz und Gefäße“ geführt – Prof. Dr. Wozniak auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie und Prof. Dr. Hollenbeck im Bereich der Hypertonie.

„Die Auszeichnung ist immer wieder ein Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung der Öffentlichkeit für unser konsequentes Bestreben, medizinische Leistungen auf höchstem Niveau anzubieten und unsere Fachkompetenz stetig weiterzuentwickeln“, so Prof. Dr. Gernold Wozniak, der zugleich ärztlicher Direktor des Knappschaftskrankenhauses ist. Nach der Inbetriebnahme des Hybrid-Operationssaals, der eine bildgebende Ausstattung mit einem multifunktionalen Operationstisch kombiniert und so die Behandlung selbst schwierigster Gefäßsituationen ermöglicht, hat es auch in Behandlung chronischer Wunden eine enorme Entwicklung gegeben. „Wir setzen seit neuestem in der Wundbehandlung auf die Anwendung von Kaltplasma, mit dem Keime in der Wunde ganz ohne den Einsatz von Antibiotika bekämpft werden können“ erklärt Wozniak. Es handle sich dabei um einen echten Zugewinn des Behandlungsspektrums der Gefäßchirurgie, insbesondere bei schwierigen Wundheilungsprozessen mit multiresistenten Keimen.

Die Klinik für Nephrologie, Rheumatologie und Intensivmedizin wurde ermächtigt, auch im Rahmen der „Ambulanten spezialärztlichen Versorgung“ tätig zu werden, um seltene Erkrankungen fachkundig erkennen und behandeln zu können. Gerade in dem Bereich der Nephrologie und der Rheumatologie ist die Klinik von Prof. Dr. Hollenbeck seit langem Anlaufstation für Patienten, deren Grunderkrankung trotz langer Diagnostik noch nicht gefunden wurde. „Meine Klinik erhält hierdurch auch eine Auszeichnung als Zentrum für seltene Erkrankungen“, ergänzt der Mediziner.

Wer im Magazin FOCUS-GESUNDHEIT gelistet ist, zählt deutschlandweit zu den Spezialisten seines Fachgebietes. Ausschlaggebend für das Ranking sind Empfehlungen von anderen Medizinern und Patientenverbänden. Zudem fließen Fachveröffentlichungen mit in die Bewertung ein.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 103 Queries
  • 0,806 Seconds
  • Page ID: 11276
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr