Wir können Gesundheit

Hohe Wirksamkeit des Palliativdienstes bei der krankenhausärztlichen Versorgung

Deutsches Krankenhausinstitut e.V. am 08.06.21

Die Verbesserung der Situation Sterbender gelingt durch die gezielte Unterstützung und Einbindung der relevanten Akteure. Dies ist ein zentrales Ergebnis des Innovationsfonds-Projekts „Avenue-Pal“ unter Beteiligung des DKI. Als wirksame Maßnahme hat sich neben den entwickelten Leitlinien und Entscheidungshilfen die Einrichtung eines Palliativdienstes erwiesen, dessen Wirksamkeit beispielhaft in einem Universitätskrankenhaus erprobt wurde.

Die Evaluationsergebnisse zum palliativmedizinischen Konsildienst hat Frau Dr. Steffen, DKI, am 06.05. auf dem Avenue-Pal-Symposium „Kooperation vieler zugunsten der Versorgung von Menschen in der letzten Lebenshase“ vorgestellt: Die Zahl der unnötigen Verlegungen in der letzten Lebensphase konnte durch den Einsatz des Palliativdienstes reduziert werden. Zudem konnten die Zufriedenheit der Betroffenen und beruflichen Helfer gesteigert und eine Entlastung durch die Arbeit des Palliativteams erreicht werden.

Die Projektergebnisse zeigen praxisnah, wie die erfolgreiche Umsetzung möglich wurde und warum sich ein bundesweiter Transfer lohnt.

Haben Sie Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne an:

Dr. Petra Steffen
Geschäftsbereich Forschung
Deutsches Krankenhausinstitut e.V.
E-Mail: forschung@dki.de
Telefon: 0211 47051-55

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 107 Queries
  • 0,768 Seconds
  • Page ID: 11321
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr