Wir können Gesundheit

Augenklinik bildet Operateure in modernen Laserverfahren aus

Augenspezialisten erhalten Zertifikat für den Einsatz des Femtosekundenlasers zur Kataraktbehandlung

Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH am 12. Juli 2022

Wieder einmal sind junge Augenärzte nach einer intensiven Ausbildung befähigt worden, den Grauen Star mit einer modernen Lasermethode zu operieren. An der Universitätsaugenklinik Bochum überreichte der Direktor der Klinik, Prof. Dr. med. Burkhard Dick, der Medizinerin Ana Robles sowie den Medizinern Sebastian Hoffmann und Gregor Schober ein Zertifikat, das ihre Expertise dokumentiert – beim Einsatz des Femtosekundenlasers zur Behandlung des Grauen Stars, der Katarakt. Damit haben in den letzten elf Jahren nunmehr 28 Augenspezialisten diese begehrte Auszeichnung erhalten, die nicht nur das eigene fachliche Können, sondern auch die internationale Spitzenstellung der Bochumer Klinik in der Kataraktchirurgie – der häufigste Eingriff in der modernen Medizin überhaupt – dokumentiert.

v.l.n.r.: Sebastian Hoffmann, Prof. Dr. med. Burkhard Dick (Direktor der Augenklinik), Ana Robles, Gregory Ioannou (Johnson & Johnson) und Gregor Schober (Quelle: Fotoabteilung, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum)

Den Grauen Star bekommt fast jeder Mensch in höherem Lebensalter: eine Trübung der Augenlinse, die operativ entfernt wird und durch eine individuell berechnete und angepasste Kunst- oder Intraokularlinse (IOL) ersetzt wird, die dem Patienten in aller Regel über viele Jahre exzellentes Sehen – nicht selten ganz oder weitgehend ohne Brille – erlaubt. Die Entfernung der getrübten Linse mit dem Femtosekundenlaser vorzunehmen, ist eine relativ neue, sehr genaue und sichere Methode. Die Universitätsaugenklinik Bochum gilt weltweit als ein Pionier der Technik aufgrund tausender erfolgreich behandelter Patienten und zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zum Thema.

An der Klinik werden junge Augenärztinnen und Augenärzte in einem zusammen mit dem Hersteller des Lasers, der Firma Johnson & Johnson, konzipierten Programm intensiv an dem Femtosekundenlaser ausgebildet. Nach theoretischem Unterricht wird der Umgang mit der Technologie am Kunstauge im Wetlab trainiert. Im klinischen Alltag lernen die Mediziner unter Anleitung durch Professor Dick den Einsatz des Lasers am Patienten. Wenn sie schließlich eigenständig (und stets unter Aufsicht) zehn erfolgreiche Behandlungen durchgeführt haben, wird den Fachärztinnen und Fachärzten das Zertifikat verliehen. „Wir sind sehr glücklich“, erklärt Klinikdirektor Professor Burkhard Dick, „dass wir unsere über Jahre gesammelten Erfahrungen auf diese Weise und in einem sehr anspruchsvollen Zertifizierungsprogramm an junge Kolleginnen und Kollegen weitergeben können. Damit sind die Grundlagen dafür gelegt, dass – wo immer diese Ärztinnen und Ärzte schließlich ihren Beruf ausüben werden – den Menschen dort eine innovative Operationsmethode angeboten werden kann, mit der wir hier in Bochum schon so vielen Patienten haben helfen können.“

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr