Wir können Gesundheit

Florian Krampe spricht über Bauen und Hygiene

Fortbildung der Bundesärztekammer

Krampe - Schmidt Architekten GmbH am 1. September 2022

Was sind die besonderen baulichen Anforderungen an Krankenhäuser, wenn es um Hygiene geht? In ihrer mehrtägigen Fortbildung beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH) genau dieses Thema. Die Schwerpunkte „bauliche und technische Hygiene“ stehen im Mittelpunkt der Fachveranstaltung der Bundesärztekammer, die vom 5.-8. September 2022 vor allem Ärztinnen und Ärzte nach Dortmund lockt.

Anlässlich der Fortbildung der Bundesärztekammer zum Thema „bauliche und technische Hygiene“ informiert Florian Krampe, Architekt und Geschäftsführer von Krampe Schmidt Architekten, über die baulichen Anforderungen an unterschiedliche medizinische Bereiche im Krankenhaus.
Foto: Hans Jürgen Landes

Was es aus Sicht von Architektinnen und Architekten ganz konkret zu beachten gilt, vertieft Florian Krampe, Architekt und Geschäftsführer von Krampe Schmidt Architekten, am zweiten Veranstaltungstag. Die Teilnehmenden erwarten relevante Hinweise zur Bauplanung, Bauausfüh¬rung und zum Betrieb von hygienerelevanten Gewerken wie beispielsweise Wasser und Abwasser, Abfall, Raumluft und Klimatechnik.

In seinem Vortrag geht Florian Krampe auf die baulichen Anforderungen unterschiedlichster medizinischer Bereiche ein. Dazu zählen Stationen genauso wie OPs, aber auch medizinische Flächen für Endoskopie, Immunsuppression, Intensivmedi¬zin, Dialyse, Physiotherapie und Isoliereinrichtungen.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr