Wir können Gesundheit

Neuer Ärztlicher Direktor am Marien-Hospital Marl

Dr. Markus Schmidt folgt auf PD Dr. Klaus-Peter Riesener

KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH am 01.09.22

Das Marien-Hospital Marl hat einen neuen Ärztlichen Direktor: Dr. Markus Schmidt, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Fachbereich Nephrologie folgt auf Privatdozent Dr. Klaus-Peter Riesener, ehemaliger Chefarzt der Klinik für Chirurgie, Fachbereich Allgemein- und Viszeralchirurgie, der das Amt 15 Jahre lang inne hatte und sich in den Teil-Ruhestand verabschiedet.

Mitgestaltung der Strukturen des Marien-Hospitals

Er ist neuer Ärztlicher Direktor am Marien-Hospital Marl: Dr. Markus Schmidt. (Foto: Günter Schmidt)

Dr. Schmidt ist hochmotiviert, als Ärztlicher Direktor die medizinische Versorgung in der Region und die Strukturen des Marien-Hospitals mitzugestalten: „Das Marien-Hospital ist mit seinem exzellenten Leistungsspektrum in der Region sehr gut aufgestellt. Eine enge Verzahnung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen sind mir ebenso wichtig wie ein guter Zusammenhalt aller Mitarbeitenden, den ich weiter stärken möchte“, erklärt Dr. Markus Schmidt.

Krankenhausstrukturgesetz und Ausbau von Kooperationen

Als Schwerpunkte und Herausforderungen für die kommenden Jahre sieht Schmidt vor allem die Umsetzung des Krankenhausstrukturgesetzes, die weitere Entwicklung von medizinischen Leistungsspektren im KKRN-Klinikverbund sowie den Ausbau von Kooperationen mit anderen Kliniken.

Dr. Markus Schmidt absolvierte sein Studium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Der gebürtige Essener ist langjähriger Facharzt für Innere Medizin und Nierenheilkunde und seit 2000 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Fachbereich Nephrologie am Marien-Hospital Marl. Mehr Informationen zum KKRN-Klinikverbund, zu dem das Marler Marien-Hospital gehört, finden Interessierte unter www.kkrn.de sowie auf den krankenhauseigenen Social-Media-Kanälen.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr