Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Internationale Ehrung für Professor Dr. Dr. h.c. Andreas du Bois

Ärztlicher Direktor der KEM erhält den NOGGO-Award

Evang. Kliniken Essen-Mitte am 6. Dezember 2022

Der „International NOGGO-Award 2022“ der Nord-Ostdeutschen Gesellschaft für Gynäkologie (NOGGO e.V.) ging an Professor Dr. Dr. h.c. Andreas du Bois, Ärztlicher Direktor der KEM| Evang. Kliniken Essen-Mitte. Die mitgliederstärkste Vereinigung auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie würdigte damit seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen, seine langjährige nationale und internationale Netzwerkarbeit sowie seine Unterstützung der NOGGO auf dem Gebiet der Fortbildung und Forschung.

Für den im Zweijahres-Rhythmus verliehenen Award gab es bisher zwei Preisträger:innen: Professor Dr. Ignace Vergote (2018) und Dr. Princess Nothemba Simelela (2020). Die NOGGO ist seit 1998 auf nationaler und internationaler Ebene aktiv und zählt rund 900 Mitglieder aus Kliniken und niedergelassenen Praxen. Fachübergreifend werden auch Expert:innen angrenzender Disziplinen wie Innere Medizin, Radiologie oder Pathologie einbezogen. Dies sorgt für Interdisziplinarität und Interprofessionalität. Wissen aus Forschung und Praxis wird in der Gesellschaft gebündelt, weiterentwickelt und verbreitet. Seit Beginn an erklärt die NOGGO die Beachtung der Lebensqualität von Tumor-Patientinnen zum Schwerpunkt ihrer Aktivitäten.

Im Juli vergangenen Jahres wurde Professor du Bois bereits von der Studiengruppe der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO Studiengruppe) für seine herausragenden Verdienste in der klinischen Forschung im Bereich der Behandlung von Frauenkrebs ausgezeichnet. Die NOGGO und die AGO kooperieren seit mehr als 20 Jahren. Sie bilden die Basis der europäischen klinischen Studienlandschaft im Bereich der Gynäkologischen Onkologie und haben die Studienqualität maßgeblich verbessert.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.