Wir können Gesundheit

UHB Consulting erwirbt den Anbieter von Palliativpflege-Software Smart-Q

Smart Q Softwaresysteme GmbH am 15. Mai 2023

Die UHB Consulting AG („UHB“), unterstützt von Main Capital Partners („Main“), unternimmt mit der Übernahme des Palliativsoftware-Anbieters Smart-Q einen weiteren Schritt zur Stärkung ihrer marktführenden Position im deutschen Healthcare-Software-Segment. Der Zusammenschluss ermöglicht es, die jüngsten Entwicklungen beider Unternehmen weiter zu beschleunigen und sowohl den Kunden von UHB als auch von Smart-Q ein breiteres und umfassenderes Angebot an Softwarelösungen für das Gesundheitswesen zu bieten. Dieser Zusammenschluss ist die erste Add-on-Akquisition seit der strategischen Partnerschaft mit Main Capital im Jahr 2022.

Smart-Q wurde 2010 von Daniel Zenz in Bochum gegründet und bietet eine spezialisierte Patientendokumentationsplattform, ISPC, für über 550 Kunden, darunter Krankenhäuser, Hospize und Universitäten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Schmerzdokumentationssoftware und Software zur Mediation und Prozessführung für öffentliche Institutionen (z.B. Ethikkommissionen) an. Zu den Kunden von Smart-Q gehören führende medizinische Verbände, Universitäten, Krankenhäuser und private Pflegeanbieter.

UHB ist ein führender Anbieter von innovativen Finanzmanagement-, Logistik- sowie Desaster-Recovery-Lösungen für das Gesundheitswesen mit Sitz in St. Wolfgang bei München. Mit über 80 Mitarbeitern betreut das Unternehmen mehr als 800 Einrichtungen, die auf die Produkte und die langjährige Erfahrung von UHB Consulting vertrauen. Zu den Kunden zählen einige der größten Krankenhäuser und medizinischen Zentren in Deutschland.

Der Zusammenschluss ermöglicht es der neu gebildeten Gruppe, ihr Wertangebot für bestehende Kunden mit einem äußerst komplementären Produktangebot zu erweitern und zu verbessern. Durch den Zusammenschluss werden die Kunden von Smart-Q in der Lage sein, die Vorteile von UHBs Backup-Systemen für den Katastrophenfall zu nutzen, während Smart-Q den klinischen Kunden von UHB mit seiner Dokumentations-Software für die Palliativmedizin einen zusätzlichen Mehrwert bieten wird. Die Partnerschaft ist daher ein logischer erster Schritt im Rahmen der anorganischen Wachstumsstrategie von UHB. Gemeinsam beschäftigt die Gruppe ein herausragendes Team von mehr als 100 Mitarbeitern und erwartet einen Umsatz von weit über 15 Mio. EUR zu erzielen.

Thomas Unterhaslberger, Gründer und CEO von UHB, sagt: „Mit Smart-Q können wir die marktführende Position von UHB Consulting im Bereich der Palliativversorgung für Krankenhäuser und Hospize stärken. Diese Partnerschaft wird es uns ermöglichen, unser Produktportfolio und unseren Kundenstamm zu erweitern, was uns wiederum für unsere Kunden noch attraktiver und wertvoller machen wird.“

Daniel Zenz, Direktor und CEO von Smart-Q, fügt hinzu: „Wir freuen uns, unsere Kräfte mit UHB zu bündeln und sind zuversichtlich, dass dieser Schritt für beide Unternehmen und unsere Kunden einen erheblichen Mehrwert schaffen wird.“

Yves Souren, Investment Director bei Main Capital Partners, fasst zusammen: Seit unserer Partnerschaft mit UHB haben wir daran gearbeitet, das innovative Produkt- und Dienstleistungsportfolio des Unternehmens durch gezielte Akquisitionen zu ergänzen. Der strategische Zusammenschluss mit Smart-Q ist der erste Schritt in den anorganischen Wachstumsambitionen von UHB und wird es der Gruppe ermöglichen, in angrenzende Kundensegmente zu expandieren und das Produktangebot für ihre Kunden zu erweitern. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit UHB und Smart-Q und werden die Gruppe weiterhin dabei unterstützen, ihre führende Position im Gesundheitssektor zu stärken.

IT im Gesundheitswesen

© 2023 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr