Wir können Gesundheit

Hohe Behandlungsqualität bei Lebererkrankungen

Fachgesellschaft zeichnet Abteilung aus

Stiftungsklinikum PROSELIS gGmbH am 28. August 2023

Priv.-Doz. Dr. Arnd Giese, Chefarzt für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin im St. Elisabeth-Hospital Herten, freut sich mit seinem Team über das von der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten) verliehene Zertifikat für Hepatologie.

Die Abteilung für Allgemeine Inneren Medizin und Gastroenterologie deckt das Teilgebiet der Hepatologie vollständig ab. Hierzu gehören alle Erkrankungen der Leber und der Gallenwege wie zum Beispiel Hepatits durch Viren, Autoimmunhepatits, die häufige Fettleberhepatitis sowie Tumoren der Leber und der Gallenwege.

Die Abteilung von Priv.-Doz. Dr. Arnd Giese bietet für diese Erkrankung das volle Spektrum im Bereich der Diagnostik und medikamentösen Therapie an. In Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen im Stiftungsklinikum PROSELIS können auch alle wichtigen Chirurgischen und interventionellen Therapien (Operationen, Verödung von Tumor-versorgenden Gefäßen, TIPSS bei Leberzirrhose etc.) angeboten werden.

„Wir freuen uns über die Zertifizierung als Zeichen unserer hohen Behandlungsqualität bei Lebererkrankungen. Patient:innen mit bösartigen Lebererkrankungen können wir bei uns sowohl stationär, als auch in einigen Fällen ambulant behandeln. Im Bereich der Ultraschalldiagnostik können wir mit unserem Ultraschallgerät z.B. Kontrastmittel-Ultraschall oder Lebersteifigkeitsmessungen durchführen. Mit der Lebersteifigkeitsmessung (Elastografie) ist es häufig möglich ohne Punktion (Biopsie) eine Vorhersage zum Verlauf von über Lebererkrankungen abzugeben“, sagt Priv.-Doz. Dr. Arnd Giese, der sich mit den Oberärztinnen Melanie Mulvahill und Anja Ruppel (v.l.) über die Auszeichnung freut.

Stoffwechsel & Ernährung

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr