Wir können Gesundheit

Sozialarbeit kombiniert mit praxisorientierter Lehre

Essener FOM Hochschulzentrum kooperiert mit Jugendhilfe Essen

FOM Hochschule am 24. Oktober 2023

Die FOM Hochschule in Essen kooperiert ab sofort mit der Jugendhilfe Essen (JHE). Die JHE organisiert den Offenen Ganztag an 82 Grund- und fünf Förderschulen. Zudem betreut sie die Kinder- und Jugendarbeit mit Einrichtungen, Bildungs- und Freizeitangeboten im gesamten Stadtgebiet sowie in der Jugendberufshilfe Essen (JBH) Angebote von der Beratung bis zur Ausbildung. Ziel der Kooperation ist die Gewinnung und akademische Weiterbildung von Fach- und Führungskräften im sozialen Bereich.

Auf gute Zusammenarbeit! Thomas Wittke (li.), Geschäftsführer von Jugendhilfe Essen und Jugendberufshilfe Essen, und Frank Quirbach, Geschäftsleiter der FOM in Essen, freuen sich über die Kooperation von JHE und JBH mit der FOM. (Foto: Müller/JHE)
Auf gute Zusammenarbeit! Thomas Wittke (li.), Geschäftsführer von Jugendhilfe Essen und Jugendberufshilfe Essen, und Frank Quirbach, Geschäftsleiter der FOM in Essen, freuen sich über die Kooperation von JHE und JBH mit der FOM. (Foto: Müller/JHE)

Ob Informationsveranstaltungen oder Fachvorträge: Mit der neuen Zusammenarbeit sind für beide Kooperationspartner vielfältige Möglichkeiten entstanden. Frank Quirbach, Geschäftsleiter der FOM in Essen, freut sich über den neuen Partner: „Durch die Kooperation mit der Jugendhilfe Essen konnten wir einen weiteren wertvollen Partner für unser Netzwerk gewinnen, um die Berufsausbildung im sozialen Bereich weiter voranzutreiben.“

Die Förderung der sozialen Berufsausbildung ist für beide Kooperationspartner von großem Interesse. Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe Essen und Jugendberufshilfe Essen, unterstreicht die Bedeutung der Zusammenarbeit: „Der Fachkräftemangel ist real, aber mit vereinten Kräften und einem klaren Fokus auf Bildung und praxisnahe Erfahrung können wir sicherstellen, dass die nächste Generation gut vorbereitet ist.“

An der FOM Essen werden beispielsweise die Studiengänge „Soziale Arbeit“ (B.A.) oder „Public Health“ (M.A.) angeboten.

 

Gesundheitsberufe

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr