Wir können Gesundheit

FOM – Hochschule für Oekonomie und Management

Leimkugelstraße 6
45141 Essen

Profil » FOM – Hochschule für Oekonomie und Management

Mit über 35.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen an bundesweit 31 Studienzentren die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaft, Ingenieurwesen sowie Gesundheit & Soziales.

Zielgruppe des Hochschulbereichs Gesundheit & Soziales sind Beschäftigte aus allen Funktionen der Gesundheitswirtschaft – von Ärzten über Pflegepersonal bis zu Verwaltungsangestellten. Sie erwerben Wissen aus verschiedenen Fachgebieten der Medizin und Betriebswirtschaft, das auf die Besonderheiten ihrer Branche und Aufgabengebiete zugeschnitten ist. Zur Auswahl stehen die Bachelor-Studiengänge Gesundheits- & Sozialmanagement und Gesundheitspsychologie & Pflege (beide mit dem Abschluss „Bachelor of Arts“) sowie der Master-Studiengang Public Health (Abschluss: „Master of Science“).

Zur zielgruppenorientierten Anpassung und Entwicklung der Curricula dieser Studiengänge tragen das ifgs Institut für Gesundheit & Soziales sowie das KCG KompetenzCentrum für Management im Gesundheits- & Sozialwesen bei. Sie gewährleisten den Transfer zwischen Forschung und Lehre – zum Beispiel durch die Entwicklung fachlich angereicherter Unterrichtsmaterialien oder die Information zu aktuellen Forschungsergebnissen im Rahmen von Publikationen und Sonderveranstaltungen. Die Forschungsschwerpunkte der beiden wissenschaftlichen Einrichtungen der FOM Hochschule lauten:

  • Gesundheits- & Sozialmanagement
  • Public Health/Gesundheitswissenschaften
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitspolitik
  • Digitale Gesundheit/eHealth
  • Routinedaten im Gesundheitswesen
  • Evidence based Public Health (EbPH)
  • Versorgungsforschung
  • Personal & Führung sowie Marketing in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Das IOM Institut für Oekonomie und Management bündelt die Wissenspotenziale der Hochschule, um daraus Weiterbildungsprogramme im pflegerischen Bereich zu generieren und organisieren. Momentan stehen folgende Lehrgänge zur Auswahl:

  • Pflegerischer Bereichsleiter im Krankenhaus mit IHK-Zertifikat
  • Pflegedienstleister im ambulanten und stationären Pflegebereich mit IHK-Zertifikat
  • Aufbaustufe Pflegedienstleister mit IHK-Zertifikat

Das Besondere: Durch ein neues System lässt sich die Teilnahme sowohl an den IOM Lehrgängen als auch an pflegespezifischen Fachweiterbildungen auf ein Bachelor-Studium im FOM Hochschulbereich Gesundheit & Soziales anrechnen. Dadurch verkürzt sich die Studiendauer.

Letzte Meldungen

Alle Mitglieder

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr