Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Digitalisierung im Gesundheitswesen vorangetrieben – Umsatz wächst um 10 % in den ersten neun Monaten

Zunehmende Dynamik bei Projekten im Zusammenhang mit dem Krankenhauszukunftsgesetz

CompuGroup Medical SE am 9. November 2023

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (CGM), einer der weltweit führenden E-Health-Anbieter, hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2023 die Digitalisierung im Gesundheitswesen erfolgreich vorangetrieben. Mit zusätzlichen Modulen für Notfalldatensätze, elektronische Medikationspläne und die elektronischen Patientenakte hilft CGM Ärzten dabei, eine vollständige digitale Patientenreise zu ermöglichen. Im dritten Quartal hat CGM ihre Kunden – Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken – weiter dabei unterstützt, den Einsatz des E-Rezepts zu forcieren. Dabei haben die gemeinsamen Anstrengungen der gematik, von CGM und weiteren Teilnehmern im Gesundheitsmarkt Wirkung gezeigt: Nach Angaben der gematik hat sich die Zahl der medizinischen Einrichtungen, die in einer Woche elektronische Rezepte ausstellen, seit Ende August auf über 14.000 verdoppelt. Die Zahl der eingelösten E-Rezepte hat sich in diesem Zeitraum ebenso auf mehr als 6,5 Millionen verdoppelt.  

Auch in deutschen Krankenhäusern gewinnt die Digitalisierung an Fahrt. CGM verzeichnete in mehreren aufeinander folgenden Quartalen einen Anstieg der Projekte im Zusammenhang mit dem Krankenhauszukunftsgesetz. Die deutsche Regierungsinitiative zur Modernisierung und Digitalisierung von deutschen Krankenhäusern ist ein wichtiger Wachstumstreiber im Segment der Krankenhausinformationssysteme von CGM. Darüber hinaus bietet CGM Kunden aus dem Bereich der Reha-Kliniken zunehmend Interoperabilitäts-Lösungen an, die das Fundament für weitere Digitalisierungsmaßnahmen bilden.  

Außerdem plant CGM, Ärzte mit dem Einsatz von KI-Systemen und der Nutzung von intelligenten Datentools noch stärker zu unterstützen und die Effizienz innerhalb der Praxen zu steigern. Die im Sommer angekündigte KI-Initiative zur verstärkten Nutzung von Künstlicher Intelligenz in Produkten und Geschäftsprozessen wird die Effizienz in Zukunft weiter steigern. Das hauseigene KI-Tool, welches auf Azure OpenAI ChatGPT basiert, steht nun allen CGM-Mitarbeitern zur Verfügung und wird konzernweit eingesetzt. Dementsprechend wird die Integration von KI-Mechanismen in die Prozesse der CGM fortgesetzt.   

„Im dritten Quartal haben wir die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter vorangetrieben, insbesondere in Deutschland. CGM unterstützt Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken bei ihrer täglichen Herausforderung, mit begrenzter Zeit und gleichzeitig exponentiell wachsendem medizinischen Wissen umzugehen. Datengestützte und KI-basierte Lösungen werden das Gesundheitswesen revolutionieren und CGM steht an der Spitze dieser Entwicklung. Der Einsatz von KI wird es uns als Unternehmen auch ermöglichen, in Zukunft effizienter zu wachsen“, kommentiert Michael Rauch, CEO von CompuGroup Medical.  

Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung zeigt sich auch in den Geschäftszahlen für die ersten drei Quartale 2023. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10 % auf 881 Millionen Euro. Die Qualität der Umsätze, die sich in einem wiederkehrenden Umsatzanteil von 68 Prozent widerspiegelt, unterstreicht die Stärke des Geschäftsmodells von CGM. Das bereinigte EBITDA stieg um 18 %. Der freie Cashflow erreichte in den ersten neun Monaten des Jahres 90 Millionen Euro. Mit einem organischen Wachstum von 8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist CGM auf dem besten Weg, ihre Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen und bestätigt damit seine Prognose für das Geschäftsjahr 2023.  

CGM hat im dritten Quartal auch die eigene Kapitalstruktur gestärkt, indem die Finanzierungsbasis deutlich verbreitert wurde. Im Oktober hatte CGM erfolgreich ihren Einstand auf dem internationalen Fremdkapitalmarkt gegeben, und zwar mit der Emission eines 300-Millionen-Euro-Schuldscheins zu attraktiven Konditionen und verlängerten Laufzeiten. Angesichts des starken Gewinn- und Free-Cash-Flow-Profils liegt der Fokus nun auf der Reduzierung des Verschuldungsgrades bei gleichzeitiger Ermöglichung strategischer Ergänzungsakquisitionen.  

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht ist unter www.cgm.com/ir-publikationen abrufbar, eine Übersicht über die wichtigsten Kennzahlen finden Sie im Anhang.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.