Wir können Gesundheit

Weltfrauentag: Spielerinnen der SGS Essen zu Gast im Frauenkrebszentrum der Evang. Kliniken Essen-Mitte

Evang. Kliniken Essen-Mitte am 8. März 2024

Auf dem Foto von links nach rechts: Lena Ostermeier, Natasha Kowalski, Emely Joester, Ramona Maier, Prof. Sherko Kümmel und Dr. Mareike Bommert

Spielerinnen der SGS Essen der Frauen-Bundesliga waren zu Gast in der Evang. Huyssens-Stiftung. Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März 2024 tauschten sich die vier Spielerinnen Lena Ostermeier, Natasha Kowalski, Emely Joester und Ramona Maier mit den Experten des größten Frauenkrebszentrums Deutschlands zu Themen rund um die Gesundheit und Prävention aus.
HPV-Impfung, jährliche Vorsorge in der niedergelassenen Praxis und die regelmäßige Selbstuntersuchung: Kurze Vorträge hielten Prof. Sherko Kümmel, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde/Brustzentrum und Dr. Mareike Bommert, Oberärztin in der Klinik für Gynäkologie & Gynäkologische Onkologie. Im Anschluss standen die beiden für sämtliche Fragen zur Verfügung.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr