Wir können Gesundheit

Welttag der Gesundheit am Arbeitsplatz

Zahlreiche passende Weiterbildungen an IST-Studieninstitut und IST-Hochschule

IST-Hochschule für Management am 4. April 2024

Am 28. April dreht sich alles um die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) erinnert mit diesem Aktionstag Unternehmen an die Wichtigkeit, Erwerbstätige vor Gesundheitsgefahren zu schützen und in die Vorbeugung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu investieren.

Wer dabei nur an körperlich schwer arbeitende Menschen denkt, übersieht, dass beispielsweise auch langes Sitzen Gefahren birgt. Und nicht zu vergessen ist die seelische Gesundheit. Wenn sie leidet, hat das ebenfalls Folgen. Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen sind für viele Ausfalltage im Job verantwortlich.

Unternehmen können viel für die Gesunderhaltung ihrer Belegschaft tun. Sei es durch gesundheitsförderliche Sport-, Ernährungs- und Coaching-Angebote am Arbeitsplatz oder durch technische und räumliche Veränderungen im Betrieb, um das Arbeitsumfeld ergonomisch und angenehmer zu gestalten.

Das ist keine Aufgabe, die irgendjemand im Unternehmen „nebenbei“ leisten kann. Deshalb sind zunehmend Mitarbeiter:innen gefordert, die den hochkomplexen Managementprozess des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) kennen und umsetzen können.

Das IST-Studieninstitut und die IST-Hochschule für Management bieten unterschiedliche Qualifizierungsmöglichkeiten für diesen Bereich an:

Zum einen gibt es am IST-Studieninstitut das kompakte IHK-Zertifikat „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, mit dem sich Teilnehmer:innen gezielt in nur fünf Monaten auf dieses Tätigkeitsfeld spezialisieren.

Zum anderen können sich Interessierte in der Weiterbildung „Manager:in für Gesundheit im Betrieb“ neben dem Fachwissen zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement noch Know-how zur Gesundheitsförderung aneignen. Diese umfassende Fortbildung dauert 13 Monate.

Wer nach Know-how zum betrieblichen Eingliederungsmanagement sucht, findet es in der kompakten Weiterbildung am IST. Sie dauert nur drei Monate.

Wer den akademischen Weg einschlagen möchte, hat im Master-Studiengang „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“  sogar die Möglichkeit, den inhaltlichen Schwerpunkt ihres Studiums auf BGM zu setzen.

Und nicht zuletzt ist gesunde Führung ein überaus wichtiges Thema, um Mitarbeiter:innen langfristig gesund und damit leistungsstark zu halten. Dieser Intensivkurs dauert zwei Monate.

Wer also in das spannende Feld des betrieblichen Gesundheitsmanagements einsteigen möchte, findet am IST in jedem Fall eine geeignete Qualifikation dazu.

Gesundheitsberufe

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr