Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Bedeutendes Ehrenamt für Prof. Dr. Karl-Heinz Bauer

Ärztlicher Direktor des Klinikums Westfalen ist erster Generalsekretär der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Chirurgie

Klinikum Westfalen - Knappschaftskrankenhaus Dortmund am 24. Mai 2024

Auf dem wissenschaftlichen Kongress „Viszeralmedizin NRW“ in Dortmund ernannte die Niederrheinisch-Westfälische Gesellschaft für Chirurgie Prof. Dr. Karl-Heinz Bauer jetzt zum ersten Generalsekretär. Zu ihrem 190-jährigen Bestehen hatte die Gesellschaft ihre Strukturen angepasst und dieses Ehrenamt neu eingerichtet. Prof. Dr. Bauer, der im Klinikum Westfalen als Ärztlicher Direktor tätig ist, freut sich auf die neue Aufgabe: „Es ist mir eine besondere Freude, als Erster das Ehrenamt des Generalsekretärs der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Chirurgie ausüben zu dürfen, das sich sowohl mit den organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten der Gesellschaft, als auch mit ihrer Vertretung nach innen und außen befasst. Es ist wichtig, die Gesellschaft wieder sichtbarer und attraktiver für die kommenden Generationen zu gestalten, denn sie sind unsere Zukunft. Dieser Aufgabe nehmen wir uns als Team an, denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen“, erklärte er.

Prof. Dr. Bauer ist langjähriges Mitglied und ehemaliger Präsident der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Chirurgie, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Als erste regionale Chirurgengesellschaft Deutschlands steht sie seit 1898 für medizinische Innovation und kollegialen Dialog.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit