Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Aktuelle Erkenntnisse in der Therapie von Gebärmutter- und Gebärmutterhalskrebs

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 20. Juni 2024

In den letzten Jahren haben immer wieder Neuerungen in der Diagnostik und Therapie von Gebärmutter- und Gebärmutterhalskrebs stattgefunden. Über den neusten Stand informierte Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, im Rahmen einer Online-Fachveranstaltung interessiertes medizinisches Fachpublikum.

Prof. Dr. Clemens Tempfer erläuterte in der vergangenen Fachveranstaltung, die am Mittwoch, dem 19.06.2024, über die Online-Plattform Zoom stattfand, aktuelle Entwicklungen in der Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen der Gebärmutter anhand von praxisnahen Fällen und neuen Studienergebnissen. Dabei ging es zum einen um Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses, welche auch als Zervixkarzinome bezeichnet werden, und zum anderen um Krebserkrankungen der Gebärmutterhöhle, sogenannte Endometriumkarzinome.

„Im Rahmen unserer Arbeit im Gynäkologischen Krebszentrum begegnen uns Fälle, anhand derer wir besonders gut das Behandlungsspektrum nach aktuellen Maßstäben aufzeigen können“, erklärt Prof. Dr. Clemens Tempfer. „Diese Fälle aus der Praxis mit anderen Fachmedizinern zu teilen und zu diskutieren und so praxisnahe Erkenntnisse zu vermitteln ist uns ein großes Anliegen“, so der Klinikdirektor der Frauenheilkunde und Geburtshilfe.
Im Anschluss hatten die Teilnehmer der Fachveranstaltung die Möglichkeit, noch einmal offene Fragen zu stellen und aktiv in den Austausch zu gehen.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.