Wir können Gesundheit
28 Nov

Experten stellen den Schwerpunkt Neurogeriatrie vor

Mittwoch, 28. November 2018, 17:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Am Mittwoch, den 28.11.2018, lädt Prof. Dr. Rainer Wirth, Direktor der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, gemeinsam mit seinem Team interessierte Mediziner zu der Fachveranstaltung „Der Schwerpunkt Neurogeriatrie stellt sich vor“ ein. Die Neurogeriatrie umfasst die Kenntnisse der Altersmedizin zu Erkrankungen des Nervensystems und soll älteren Patienten helfen, ihren Alltag z. B. nach einem Schlaganfall oder mit einer Parkinson-Erkrankung bestmöglich selbstständig zu bewältigen.
Die Neurogeriatrie behandelt Patienten im höheren Lebensalter, die an neurologischen Einschränkungen leiden. Neurologische Erkrankungen können allein oder in Kombination mit anderen Vorerkrankungen unter anderem zu Gleichgewichts- und Gangstörungen und Beeinträchtigungen der kognitiven Leistung führen. Diese Krankheitsbilder können die Mobilität und die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist eine zielgerichtete Diagnostik und Therapie im Bereich der Neurogeriatrie notwendig.

Im Laufe des Abends geben die Referenten einen Überblick über ausgewählte Krankheitsbilder. Dr. Christiane Klimek, Leitende Oberärztin, spricht über Gangstörungen im Alter als interdisziplinäre Herausforderung. Zudem informiert Funktionsoberarzt Gero Lueg über seltenere Demenzformen. Im weiteren Verlauf des Abends hören die Anwesenden zudem einen Vortrag über die Diagnose und Therapie von Parkinson-Syndromen bei älteren Patienten.

Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpublikum und findet um 17.00 Uhr im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, Hörsaal 1 – 3, Hölkeskampring 40, 44625 Herne, statt. Information und Anmeldung unter Fon 0 23 23 – 499 – 24 01.


Altersgesundheit Gehirn & Nerven

Zurück zur Terminübersicht

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr