Wir können Gesundheit
18 Feb

Gesundheit im Homeoffice stärken

Donnerstag, 18. Februar 2021, 10:30 bis 11:00 von Die AOKn in NRW

BGF-Institut der AOK Rheinland/Hamburg bietet digitale Live-Session für Arbeitgeber und Beschäftigte an

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden in der vergangenen Woche von Bund und Ländern erneut verlängert. Dazu zählt auch die Aufforderung an Unternehmen, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Beschäftigte, die zum ersten Mal zuhause arbeiten, stehen vor vielen neuen Herausforderungen: Wie strukturiere ich meinen Tagesablauf? Wie gelingt Zusammenarbeit im Team auf Distanz? Was kann ich tun, damit meine Gesundheit nicht unter der neuen Arbeitssituation leidet?

Genau hier setzt das aktuelle Angebot des Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGFI) der AOK Rheinland/Hamburg an: In einer Live-Session zur „Gesundheit im Homeoffice“ erklären Experten des BGFI, was beim Führen auf Distanz wichtig ist oder wie ausreichend Bewegung in den Arbeitstag integriert werden kann. Die Live-Session findet am Donnerstag, 18. Februar 2021, von 10:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt.

„Die aktuelle Pandemie-Situation fordert viele Menschen in besonderer Weise. Das Arbeiten im Homeoffice kann für die körperliche und seelische Gesundheit eine zusätzliche Belastung darstellen“, sagt Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. „Mit unseren neuen digitalen Angeboten legen wir einen Schwerpunkt auf psychisches Wohlbefinden und Bewegung im Alltag, denn Beschäftigte im Homeoffice sollen auch in dieser Zeit gesund bleiben.“

Im Anschluss an die Live-Session stehen Experten des BGF-Instituts für Fragen im Chat zur Verfügung und beraten zu weiteren Angeboten für Arbeitgeber und Beschäftigte im Homeoffice. Dazu gehören unter anderem eine digitale Beratung zu ergonomischen Sitz- und Stehmöglichkeiten, Coachings zu den Themen „Führen auf Distanz“ oder „Effizient im Homeoffice“ sowie der virtuelle Teamwettbewerb „Schritt4Fit“.

„Viele Unternehmen in der Region leben betriebliche Gesundheitsförderung. Wir bieten ihnen nun eine Möglichkeit, ihre Beschäftigten auch im Homeoffice zu unterstützen“, ergänzt Rainer Voss, Regionaldirektor der AOK Regionaldirektion Essen – Mülheim an der Ruhr.

Laut einer Umfrage des ifo Instituts in München planen 67 Prozent der befragten Unternehmen, die Möglichkeit zum Homeoffice auch langfristig stärker zu nutzen.

Auf einen Blick: Live-Session „Gesund im Homeoffice“

Registrierung unter https://community.bgf-institut.de/

Weitere Informationen zu den digitalen Angeboten des BGFI finden Sie hier.

Gesundheitsmetropole Ruhr

Alle Termine

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 104 Queries
  • 6,510 Seconds
  • Page ID: 10589
  • Template: single-termine.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr