Wir können Gesundheit
26 Jun

LAP-Summer 2019

Mittwoch, 26. Juni 2019, 17:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Experten informieren über Darmkrebs

Auch in diesem Jahr lädt die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St. Anna Hospital Herne rund um den Chefarzt Dr. Nurettin Albayrak zu der Fortbildungsreihe „LAP-Summer“ ein. Am Mittwoch, den 26. Juni 2019, informieren Experten im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe über den Status Quo und neueste Therapien in der Kolorektalchirurgie.
Dickdarmtumore – auch Kolorektalkarzinome genannt – zählen deutschlandweit zu den häufigsten bösartigen Tumoren. Darmkrebs bleibt lange symptomlos. Wird er, beispielsweise bei einer Vorsorgeuntersuchung, rechtzeitig entdeckt, kann dieser bei einer Operation zusammen mit dem angrenzenden Gewebe entfernt werden. Während der Veranstaltung informieren die Referenten über das Behandlungsspektrum des Darmkrebszentrums sowie die aktuellen Therapiekonzepte bei Tumoren im Dick- und Mastdarm.
Im Laufe des Abends berichtet daher unter anderem der Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie Dr. Viktor Rempel über Möglichkeiten der endoskopischen Behandlung von Dickdarmtumoren. Diese Technik ermöglicht es, sehr kleine und oberflächliche Tumore ohne einen Bauchschnitt mit einem Endoskop zu entfernen. Zusätzlich erfahren die Teilnehmer mehr über die aktuellen Trends der onkologischen Kolorektalchirurgie. Dazu zählen unter anderem Techniken der minimal-invasiven Chirurgie sowie schonende Eingriffe mit Operations-Robotern. Zudem bietet ein weiterer Vortrag Einblicke in aktuelle strahlentherapeutische Behandlungsstrategien. Eine Strahlentherapie kommt meist kombiniert mit einer Chemotherapie vor einer Operation zum Einsatz, um den Tumor zu verkleinern. Ergänzend hören die Teilnehmer einen Beitrag, über das Potenzial molekularer Marker. Diese werden mithilfe eines Bluttests untersucht und bieten die Möglichkeit zu einer zielgerichteten individuellen Therapiestrategie. Um dem Gewebe nach operativen Eingriffen Zeit zur Heilung zu geben, kann es in manchen Fällen helfen, vorübergehend einen künstlichen Darmausgang anzulegen. Daher wird aus viszeralchirurgischer Sicht erklärt, wann dieser notwendig ist.

Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpublikum und findet um 17.00 Uhr im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital Herne, Hospitalstr.19, 44649 Herne, statt. Informationen und Anmeldung unter Fon 0 23 25 – 986 – 20 51 oder per E-Mail an chirurgie@annahospital.de.

Gesundheitsforschung

Alle Termine

MedEcon Ruhr © 2021

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr