Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online
16 Jan

Dienstag, 16. Januar 2024 , 16:00 | Gelsenkirchen

Westfälische Hochschule

Praxisdialog AZ Pflege

Flexible Arbeitszeitmodelle in der stationären Pflege auf dem Prüfstand

Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine verlässliche und transparente Dienstplangestaltung sind wichtige Arbeitsbedingungen und relevant für die Attraktivität des Pflegeberufs. Dabei gibt es verschiedene Dimensionen, die beachtet werden müssen – von den anstehenden Aufgaben, die in bestimmten Zeiträumen zu erledigen sind, bis zu individuellen Wünschen der Mitarbeitenden, die berücksichtigt werden sollten. Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Projekt „Pflege:Zeit“ untersucht im Rahmen der Förderrichtlinie „Organisationale Resilienz der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)“ neue Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung im Bereich der Pflege.

Im Fokus steht die Entwicklung und Erprobung lebensphasengerechter und bedarfsorientierter Arbeitszeitmodelle in der stationären Langzeitpflege. Es wird untersucht, ob und wie die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessert, die organisationale Resilienz durch Führung und Gesundheit gestärkt und generell die Versorgungsqualität in der Altenpflege gesichert werden kann. (hier erfahren Sie mehr zum Projekt) Laura Schröer vom Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen und Dr. Heidrun Großmann von MA&T Sell & Partner GmbH stellen die ersten im Projekt gesammelten Erfahrungen im Praxisdialog am 16. Januar um 16 Uhr vor. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit! 

Link zur Anmeldung


Alle Termine

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.