Wir können Gesundheit
21 Aug

SELBSTBESTIMMT IN ALLEN LEBENSLAGEN? – Zu aktuellen Reformansätzen der Pflegeversicherung

Freitag, 21. August 2020, 16:00 von Westfälische Hochschule

Vor rund 25 Jahren beschloss der Deutsche Bundestag die fünfte Säule der gesetzlichen Sozialversicherung: Die gesetzliche Pflegeversicherung. Zentrales, auch gesetzliches gefasstes Anliegen für die Einführung einer solchen war Pflegebedürftigen zu helfen trotz ihres Hilfebedarfs ein möglichst selbstbestimmtes, würdevolles Leben zu führen (vgl. § 2 SGB XI (1)) – wer sein Leben lang gearbeitet und eine durchschnittliche Rente erworben habe, solle wegen der Kosten der Pflegebedürftigkeit nicht zum Sozialamt gehen müssen, heißt es im allgemeinen Teil der Pflegeversicherungsgesetzesbegründung.

Dass eine Einlösung eines solchen Ziels auf Grund von steigenden Eigenanteilen für Pflegeleistungen mittlerweile infrage steht, ist wohl politischer Konsens. Über in dieser Problemstellung begründete mögliche (Finanz-)Reformansätze der gesetzlichen Pflegeversicherung herrscht allerdings derzeitig keine politische Einigkeit. In dem Rahmen der Online-Veranstaltung „’Selbstbestimmt in allen Lebenslagen’? Zu aktuellen Reformansätzen der Pflegeversicherung“ wollen wir diskutieren, was in diesem Rahmen liberale Reformansätze sein können.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an der Diskussion teilzunehmen.

Wann: Freitag, den 21. August 2020, Beginn 16.00 Uhr 

Wo: Digital per ZOOM

Alle weiteren Details und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

 

Versorgungsmanagement

Alle Termine

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 102 Queries
  • 0,785 Seconds
  • Page ID: 9767
  • Template: single-termine.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr