Wir können Gesundheit
06 Dez

Symposium zu Brust- und Eierstockkrebs

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Am Mittwoch, dem 06.12.2017, lädt die St. Elisabeth Gruppe zur Fortbildung „Individualisierte Therapien des Mamma- und Ovarialkarzinoms“ ins St. Anna Hospital Herne ein. Die Spezialisten der Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum und des St. Anna Hospital Herne sowie weitere Experten berichten über die aktuellen Fortschritte in der Behandlung von Brust- und Eierstockkrebs. Die Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum.

Tumorbiologie, Genanalytik, Targeted Therapy und Anti-Angiogenese sind nur einige Schlagwörter, die den rasanten Fortschritt in der Behandlung des Brust- bzw. Eierstockkrebses symbolisieren. Dahinter verbergen sich innovative Therapieansätze, die dabei helfen, die Entwicklung dieser Krebsarten noch genauer zu verstehen und damit gezielter behandeln zu können. Dazu zählen u. a. molekularbiologische Untersuchungen ebenso wie vorausschauende Genanalytik, um z. B. das Vererbungsrisiko von Brustkrebs besser einzuschätzen.
Im Rahmen des Fachsymposiums werden sich die Referenten um die Chefärzte Dr. Harald Krentel, St. Anna Hospital Herne, und Prof. Dr. Clemens Tempfer, Marien Hospital Herne, mit diesen neuen nicht-operativen und operativen Behandlungsmethoden sowie Analyseverfahren auseinandersetzen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und findet im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe, Am Ruschenhof 24, 4469 Herne, statt. Informationen und Anmeldung unter Fon 0 23 25 – 986 – 23 01.

Krebs

Alle Termine

MedEcon Ruhr © 2021

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr