Wir können Gesundheit
28 Nov

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie informiert über Besonderheiten im Rettungsdienst

Mittwoch, 28. November 2018, 16:00 von St. Elisabeth Gruppe GmbH

Am Mittwoch, den 28. November 2018, lädt das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr Mediziner zur Fortbildung „Management von spezifischen Besonderheiten im Rettungsdienst“ ein. Im Fokus der Veranstaltung steht der Umgang mit aktuellen Herausforderungen in der Notfallmedizin.

In lebensbedrohlichen Situationen, z. B. bei einem Herz-Kreislaufstillstand, müssen Rettungskräfte zeitnah und zielgerichtet handeln. Die Veranstaltung bietet Medizinern die Möglichkeit, ihre notfallmedizinischen Kenntnisse zu vertiefen. Dr. Olaf Warner, Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin des St. Anna Hospital Herne, informiert über den Einsatz von Notfallmedikamenten im Rettungsdienst. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung referiert Dr. Werner Finke, Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesie, Schmerz- und Intensivmedizin des Marien Hospital Witten, über die wichtigsten Aspekte im Umgang mit Kindernotfällen. Zudem wird die Herausforderung des Atemwegsmanagement in der Notfallmedizin von Dr. Stephan Brauckmann, Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Schmerz- und Palliativmedizin des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, thematisiert.

Im Anschluss an die Vorträge haben die Teilnehmer die Gelegenheit, an praktischen Übungen zur Intubation und Beatmung am Modell teilzunehmen.
Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpublikum und findet am 28.11.2018 um 16.00 Uhr im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital, Hospitalstr. 19, 44649 Herne, statt. Information und Anmeldung unter Fon 0 23 25 – 986 – 20 01.


Gesundheitsberufe

Zurück zur Terminübersicht

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr