Wir können Gesundheit

Leistenbrüche effektiv behandeln

Theorie trifft Praxis im St. Anna Hospital Herne

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 28.04.17

Chefarzt Dr. Nurettin Albayrak (2.v.l.) und sein Expertenteam der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St. Anna Hospital Herne referierten über die Behandlung von Leistenbrüchen.

Chefarzt Dr. Nurettin Albayrak (2.v.l.) und sein Expertenteam der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St. Anna Hospital Herne referierten über die Behandlung von Leistenbrüchen.

Am 26. April lud die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie gemeinsam mit der Klinik für Gastroenterologie zur praktischen Fortbildung „Sonographie der Bauchdecke und der Leiste in der Praxis“ in das St. Anna Hospital ein. Die teilnehmenden Ärzte nutzten im Anschluss an Fachvorträge die Möglichkeit zur praktischen Übung.

Im Laufe des Abends referierten die Experten des St. Anna Hospital über die Anatomie der Bauchdecke und der Leistenregion sowie verschiedene Hernienarten und wie man diese diagnostiziert und behandelt. Eine Hernie ist ein Durchbruch der Bauchwand. Geschieht dieser in der Leistengegend, spricht man von einem Leistenbruch. „Die Operation der Leistenhernie ist einer der häufigsten chirurgischen Eingriffe in Deutschland“, berichtet Dr. Nurettin Albayrak, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St. Anna Hospital. „Eine Untersuchung mit dem Ultraschallgerät – die sogenannte dynamische Sonographie – kann bei der Diagnosestellung helfen. Ziel dieser Veranstaltung war es, die richtigen Techniken für eine möglichst effektive Untersuchung zu vermitteln.“

Im Anschluss an die Vorträge konnten die Teilnehmer das Gehörte in der praktischen Übung mit dem Ultraschallgerät am Patienten vertiefen. Bei einem Imbiss nutzten sie dann die Gelegenheit, genauer auf die Themen der Referenten einzugehen, Fragen zu stellen und Meinungen auszutauschen.

Bildgebung & Radiologie

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr