Wir können Gesundheit

Erste App speziell für PJ-Studenten

Deutschlandweite Premiere

Klinikum Dortmund gGmbH am 19.10.17

Wer zum Ende seines Medizin-Studiums ein „Praktisches Jahr“ (PJ) ma-chen will, sucht bereits weit im Vorfeld nach geeigneten Krankenhäusern für dieses Pflicht-Praktikum. Das Klinikum Dortmund bietet diesen Studen-ten nun eine eigenentwickelte App, die einen kompakten Überblick über das PJ im Haus bietet. Die App ist seit wenigen Tagen unter dem Namen „PJ DO“ in den App-Stores von Android- und Apple-Smartphone verfügbar und enthält neben Infos zu den einzelnen PJ-Einsatzbereichen im Klinikum auch allgemein Wissenswertes zu PJ-Konditionen, Wohnungsmarkt in Dortmund, Freizeitangebot, PJ-Nachrichten, Mentoren-Kontakten etc.

„Wir wollen Studenten nicht mit Flyern und Broschüren zuwerfen, sondern sie kompakt und modern informieren. Bei dieser Zielgruppe ist der Weg über eine App für das Smartphone sicherlich am effektivsten, und zwar für beide Seiten, also sowohl für die Studenten als auch für uns als Klinikum“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund.

„Wenn sich ein Student die App herunterlädt, kann er unverbindlich sowie orts-und zeitunabhängig in unser PJ-Angebot hineinschnuppern und sogar direkt Kon-takt mit PJ-Beauftragten, Mentoren sowie Chefärzten im Haus aufnehmen“, sagt Raschke. Umgekehrt ist das Klinikum in der Lage, die App quasi per Knopfdruck zu aktualisieren und so auf dem neuesten Stand der PJ-Ausbildung zu halten. „Natürlich ist die App auch während des PJ ein optimaler Begleiter für die Stu-denten, da hier u.a. auch viel Organisatorisches abrufbar ist.“

Das Klinikum Dortmund ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster und dort auch immer wieder auf so genannten PJ-Messen vertreten. Dementsprechend akquiriert das Krankenhaus von dort viele PJ-Studenten. Aber auch aus anderen Universitäten in ganz Deutschland gibt es Studenten, die ihr Praktisches Jahr im Klinikum absolvieren.

Gesundheitsmetropole Ruhr Gesundheitsberufe IT im Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr