Wir können Gesundheit

Die Halsschlagaderverengung

Auslöser für 40.000 Schlaganfälle pro Jahr

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 04.12.17

Informierten im Marien Hospital Herne über das Schlaganfallrisiko Halsschlagader (v. r. n. l.): Dr. Luc Claeys, Leitender Arzt, Klinik für Gefäßchirurgie, Dr. Christiane Klimek, Oberärztin, Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation, und Dr. Jan-Peter Roeing, Oberarzt, Medizinische Klinik II – Kardiologie / Angiologie.

Die Experten der Klinik für Gefäßchirurgie des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum berichteten am vergangenen Mittwoch über das Thema Schlaganfallrisiko Halsschlagader. Im vollbesetzten Hörsaal ging das Team um Dr. Luc Claeys, Leitender Arzt der Klinik für Gefäßchirurgie, unter anderem auf Ursachen und mögliche Behandlungen einer Halsschlagaderverengung ein.
Ein Schlaganfall kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel einen plötzlichen Gefäßverschluss oder eine Halsschlagaderverengung. Diese entsteht durch Verkalkungen und Einlagerungen an den Gefäßinnenwänden.

Während der Veranstaltung erhielten die Anwesenden einen Überblick über die operativen und nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten einer Halsschlagaderverengung und dem damit verbundenen Risiko für einen Schlaganfall. Dr. Christiane Klimek, Oberärztin der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation, erklärte, wie man erste Anzeichen eines Schlaganfalls erkennen und behandeln kann. Dr. Jan-Peter Roeing, Oberarzt der Medizinischen Klinik II, ging in seinem Vortrag auf die Verengung der Halsschlagader und ihre Folgen ein. Abschließend stellte Sarah Walther, Assistenzärztin der Klink für Gefäßchirurgie, mögliche Behandlungstherapien einer Halsschlagaderverengung vor. Im Anschluss nutzten viele Interessierte die Gelegenheit Fragen zu stellen.

„Die Entstehung eines Schlaganfalls kann durch eine verengte Halsschlagader begünstigt werden. Es ist daher wichtig, der Arterienverkalkung durch eine gesunde Lebensweise vorzubeugen“, so Dr. Luc Claeys, Leitender Arzt der Klinik für Gefäßchirurgie.

Herz & Kreislauf

MedEcon Ruhr © 2017

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr