Wir können Gesundheit

Pflegeberufekammer jetzt!

Größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen fordert Recht auf Selbstbestimmung in NRW

Klinikum Dortmund gGmbH am 06.06.18

Martin Dichter

Mitarbeiter in Pflegeberufen fordern Recht auf Selbstverwaltung: Die zweite Info-Veranstaltung „Pflegeberufekammer jetzt!“ findet am 11.06.2018 im Seminarraum 4, Station NI6 in der Münsterstraße 240 (Klinikum Dortmund Nord) statt. Am vergangenen Montag, 04.06.2018, diskutierten schon etwa 80 Interessierte und Mitarbeiter der Pflege am Standort Mitte mit dem Vorsitzenden des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest Martin Dichter über die Einrichtung und Möglichkeiten einer Pflegeberufekammer in NRW.

„NRW muss endlich mit anderen Berufsgruppen wie den Ärzten im Bereich der Selbstverwaltung der Pflege gleichziehen“, fordert Dichter in seinem Vortrag im Hörsaal des Klinikums Dortmund Mitte. Während Ärzte exzellent durch ihre Kammern und deren Netzwerke vertreten seien, werden der Pflege gegenwärtig noch allzu häufig Vorgaben durch die Politik gemacht, ohne dass berufsfachliche Institutionen ausreichend zur Beratung zugezogen werden. Der DBfK verlangt daher Selbstverwaltung für Pflegeberufe, immerhin die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Die eigenen beruflichen Inhalte sollen zukünftig selbst definiert werden dürfen. „Nur so können wir unseren Beruf unter pflegefachlichen Gesichtspunkten weiterentwickeln und uns von der bisherigen Fremdbestimmung befreien“, so Dichter. Eine Pflegeberufskammer kümmert sich unter anderem um den Erlass einer Berufsordnung für Pflegende, definiert Richtlinien für Fort- und Weiterbildungen und formuliert Qualitätsansprüche für die Praxis.

Nach jüngsten Entwicklungen entstehen Pflegekammern im Moment unter ande-rem in Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. Die DBfK regt auf diesen Grundlagen auch eine Pflegeberufekammer in NRW an. Auch Georg Schneider, Pflegedirektor am Klinikum Dortmund, unterstützt die Bildung einer Kammer: „Die Pflege muss selbst sagen, was die Pflege machen muss – nicht die Politik.“ Wichtig in diesem Prozess sind Diskussion und Austausch, das ist Dichters Credo.

Termin

Montag, 11. Juni 2018, 14.30 Uhr
Klinikum Dortmund Nord, Station NI, Zimmer 6.11,
Münsterstraße 240, 44145 Dortmund
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr