Wir können Gesundheit

E-Bike statt Auto

St. Elisabeth Gruppe fördert mit E-Bike-Leasing-Modell die Gesundheit der Mitarbeiter

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 01.08.18

Auch wenn die Zahl der Arbeitnehmer, die zur Arbeit radeln in den letzten Jahren gestiegen ist – die wenigsten leisten sich ein E-Bike oder Pedelec. Seit dem 29. Juni 2018 bietet die St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr rund 4.500 Mitarbeitern das E-Bike-Leasing an. Das Modell fördert die Fitness und unterstützt die Mobilität der Mitarbeiter.

Die Mitarbeiter der St. Elisabeth Gruppe nutzen das Leasingangebot, um ihrer Gesundheit und Fitness etwas Gutes zu tun. V. l. n. r.: Michaela Schröder, Mitarbeiterin der Personalabteilung, Ramin Homayouni, Gesamtleitung des Verpflegungsmanagements, und Personalmanagerin Jennifer Niesalla.

Fit werden und entspannt am Stau vorbei radeln: Mit dem E-Bike-Leasing bietet die St. Elisabeth Gruppe ihren Mitarbeitern nicht nur die Möglichkeit, dem Stau zu entkommen, sondern – viel wichtiger – auch die Gesundheit zu fördern. „Ich bin vorher immer mit dem Auto zur Arbeit gefahren. Seitdem ich das E-Bike besitze, fahre ich damit zur Arbeit“, erzählt Michaela Schröder, Mitarbeiterin der Personalabteilung der St. Elisabeth Gruppe. Der Arbeitsweg ist für die Hernerin nicht weit: Je Strecke radelt sie 6 Kilometer. Dass Fahrradfahren gesund ist, ist schon lange bekannt. Es stärkt das Herz- und Kreislaufsystem, das Immunsystem und der Körper sowie die Fitness werden trainiert. „Neben dem gesundheitlichen Nutzen bietet das E-Bike eine größere Flexibilität. Ich kann dem Stau ausweichen, indem ich Schleichwege nutze. Das macht den Arbeitsweg angenehmer und man kommt viel entspannter am Zielort an“, so Schröder.

Für das Thema E-Bike wurde sie von ihrer Kollegin Jennifer Niesalla begeistert. „Das Angebot der St. Elisabeth Gruppe finde ich toll. Es war ein guter Anlass, sportlich wieder aktiver zu werden und dabei auch andere Kollegen und Mitarbeiter zu motivieren“, berichtet die Personalmanagerin. Sie wohnt im Essener Süden und fährt je Strecke ca. 22 Kilometer. „Wenn ich nach dem Feierabend nach Hause komme, habe ich mein Sportprogramm für diesen Tag schon erfüllt. So wird der Arbeitsweg zum Workout“, erzählt Niesalla zufrieden, die mindestens zweimal die Woche das E-Bike für den Dienstweg nutzt. Das E-Bike wird jedoch nicht nur für den Weg zur Arbeit genutzt, sondern steht den Mitarbeitern auch privat zur Verfügung.

Auch Ramin Homayouni, Gesamtleitung des Verpflegungsmanagements der St. Elisabeth Gruppe, sieht viele Vorteile beim Thema E-Bike-Leasing. Er fährt ebenfalls mit dem E-Bike aus dem Essener Süden nach Herne zur Arbeit. „An der frischen Luft mit dem Rad zur Arbeit fahren macht Spaß und hebt die Stimmung für den ganzen Tag. Zudem ist die Fahrradstrecke gut ausgebaut und bietet an vielen Stellen einen schönen Blick auf die Umgebung. Natürlich, man ist etwas länger unterwegs als mit dem Auto. Aber in guter Gesellschaft vergeht die Zeit viel schneller. Jennifer Niesalla und ich haben den selben Weg und wir radeln mindestens einmal die Woche gemeinsam mit dem Rad zur Arbeit“, erzählt Homayouni zufrieden. Er hatte schon immer mit einem E-Bike geliebäugelt: „Es ist ein attraktives Angebot für uns Mitarbeiter. Wir bekommen ein hochwertiges Rad und das zu günstigen Konditionen“, betont Homayouni.

Das Leasing eines E-Bikes läuft über eine Gehaltsumwandlung. Die Mitarbeiter können sich ein E-Bike bis zu einem Wert von 3.000 € aussuchen. Die Leasingrate wird vom Bruttoeinkommen abgezogen, wodurch das zu versteuernde Bruttogehalt gesenkt wird. Durch die private Nutzung entsteht ein geldwerter Vorteil, den der Mitarbeiter monatlich mit einem Prozent des Brutto-Listenpreises des E-Bikes versteuern muss. Zudem übernimmt die St. Elisabeth Gruppe die Vollkaskoversicherung. Insgesamt ergeben sich dadurch Steuervorteile für die Mitarbeiter sowie Einsparungen in der Sozialversicherung. Das Angebot ist bei den Mitarbeitern in der gesamten St. Elisabeth Gruppe sehr gut angekommen. Innerhalb von weniger als vier Wochen wurden bereits 67 Anfragen bearbeitet, 34 Verträge abgeschlossen und die Anfragen steigen wöchentlich kontinuierlich weiter an.

Besonders in dicht besiedelten Regionen wie dem Ruhrgebiet spielt die Mobilität eine immer wichtigere Rolle. Neben dem Mobilitätskonzept der Stadt Herne, ist das Projekt E-Bike-Leasing für Mitarbeiter ein Teil des internen Mobilitätskonzepts der St. Elisabeth Gruppe. „Mit unserem Konzept möchten wir einen Beitrag für ein gesundheits- und mobilitätsförderndes Verkehrssystem beitragen. Zudem können so auch Parkplatzengpässe umgangen werden. E-Bikes haben gegenüber dem Auto vor allem in Ballungsräumen und auf kurzen Strecken den Vorteil, dass man nicht im Stau steht und die Parkplatzsuche entfällt“, sagt Michael Röttger, Gesamtleitung Personalwesen und Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe.

Herz & Kreislauf

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr