Wir können Gesundheit

Krankenpflegeschule: Mehr Raum für mehr Schüler

Alfried Krupp Krankenhaus am 08.04.19

Für die Versorgung unserer Patienten im Krankenhaus und vor dem Hintergrund der älter werdenden Gesellschaft sind gut ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger gefragter denn je. Seit Jahren schafft das Alfried Krupp Krankenhaus deshalb in beiden Häusern mehr Ausbildungskapazitäten für die Krankenpflege und mehr Plätze an der eigenen Krankenpflegeschule. Mit 125 genehmigten Ausbildungsplätzen zum Gesundheits- und Krankenpfleger wird im April ein neuer Höchststand erreicht. Weiterer Ausbau geplant.
Ausgebildet wird auch in Kooperation mit der Hochschule für Gesundheit, Bochum. Aktuell absolvieren 24 Studenten den praktischen Teil ihres dualen Bachelorstudiums Pflege in unseren Häusern.

Da Wachstum Platz benötigt, ist die Krankenpflegeschule am Alfried Krupp Krankenhaus von Essen-Rüttenscheid nach Essen-Steele umgezogen. Moderne, helle Kurszimmer sorgen für eine gute Lernatmosphäre und das Gebäude bietet viel Raum für den theoretischen und praktischen Unterricht. „Die Nachfrage von jungen Menschen nach einer Pflegeausbildung ist nach wie vor hoch. Attraktiv sind vor allem die Sinnhaftigkeit des Berufes und die vielseitigen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten in den zahlreichen medizinischen und pflegerischen Fachbereichen. Interessant ist auch der verstärkte Einsatz digitaler Technologien“, erklärt Schulleiterin Regina Thielen. Für den Ausbildungsbeginn im September gibt es noch einige freie Plätze.

Die praktische Ausbildung findet vorwiegend auf den Stationen und in Fachbereichen des Alfried Krupp Krankenhaus in Rüttenscheid und Steele statt. Nach drei Jahren legen die Schüler die staatliche Prüfung ab und haben direkt einen Arbeitsvertrag in Aussicht.

Neue Adresse:
Alfried Krupp Krankenhaus
Krankenpflegeschule
Hellweg 94
45276 Essen
Telefon 0201 805-1981

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr