Wir können Gesundheit

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene mit Autismus

Angebot der neue Oberärztin im LVR-Klinikum Essen

LVR-Klinikum Essen am 24.07.19

Die neue Oberärztin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des LVR-Klinikum Essen und Professorin für Psychopathologische Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE), Prof. Dr. med. Katja Kölkebeck, bietet ab März 2020 im Rahmen ihrer Forschungsarbeit Behandlungen für Erwachsene mit Autismus an.

Betroffene im Alter von 18 bis 65 Jahre, die eine bereits diagnostizierte ‚Autismusspektrumstörung (ASS)‘ haben, können sich für die ab März 2020 beginnende Therapie bei Prof. Dr. Katja Kölkebeck melden. 40 Patient*innen haben die Möglichkeit, an der viermonatigen Therapie plus vier Monate Nachbeobachtung teilzunehmen. Die Warteliste ist ab jetzt geöffnet. Die Therapie umfasst eine ambulante Gruppenpsychotherapie sowie ein computergestütztes Training zur Verbesserung zwischenmenschlicher Fertigkeiten.

Seit Juni ist Prof. Dr. med. Katja Kölkebeck als Oberärztin der Station P5 der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des LVR-Klinikum Essen tätig. Die Station behandelt vor allem Menschen mit Depressionen, Angsterkrankungen und Persönlichkeitsstörungen. Die klinischen Schwerpunkte der 42-jährigen Ärztin liegen neben der Diagnostik von Menschen mit ASS in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen und Schizophrenie. Zum Thema Schizophrenie hat Prof. Dr. Katja Kölkebeck 2014 an der Universität Münster habilitiert.

Eines ihrer weiteren Vorhaben ist die Etablierung einer Spezialambulanz für die Diagnostik von ASS.
Interessierte Menschen mit einer gesicherten ASS-Diagnose können sich ab sofort unter autismus.essen@lvr.de melden.

Psyche & Verhalten

MedEcon Ruhr © 2019

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr