Wir können Gesundheit

Gefäßzentrum Mülheim des EKM erhält erneut Qualitätszertifikat

Die Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin und die Deutsche Röntgengesellschaft haben erneut die Qualität des Gefäßzentrums Mülheim ausgezeichnet.

Ategris Regionalholding GmbH am 05.08.19

Schon 2004 hat sich das Gefäßzentrum als eines der ersten Zentren in Nordrhein-Westfalen zertifizieren lassen, um sicherzustellen, dass den Patienten moderne Therapiemöglichkeiten auf höchstem Niveau geboten werden – und lässt sich seitdem regelmäßig überprüfen.

Jetzt wurde das Gefäßzentrum erneut erfolgreich rezertifiziert.
„Wir freuen uns sehr über die Rezertifizierung. Sie zeigt, dass unser Leistungsniveau stetig steigt“, sagt Privatdozent Dr. Alexander Stehr, Chefarzt und Leiter des Gefäßzentrums Mülheim. „Gefäßkrankheiten stellen ein wachsendes Gesundheitsrisiko dar, dessen Auswirkungen viele Organe betreffen. Doch das Risiko lässt sich durch eine frühzeitige Diagnose stark verringern. Unsere Patienten können sich weiterhin der Qualität unserer Arbeit sicher sein.“

Zum Zentrum Mülheim gehören die Gefäßchirurgische Klinik, die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, die Kardiologische Klinik, das Medizinische Versorgungszentrum Mülheim (MVZ) und die Medizinische Klinik für allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie des EKM.

Besonders hervorgehoben und gelobt wurden bei der Überprüfung die ausgesprochene Patientenorientierung, die medizinische und pflegerische Fachlichkeit und das hohe Engagement der Mitarbeiter.

Im Mittelpunkt der Zertifizierung stehen unter anderem Qualitätsgesichtspunkte wie eine umfassende Expertise durch entsprechend hohe Fallzahlen auch von komplexeren Eingriffen, eine funktionierende, interdisziplinäre Zusammenarbeit, die Gewährleistung einer Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch voll weitergebildete Fachärzte und die Teilnahme an qualitätssichernden Maßnahmen.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2019

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr