Wir können Gesundheit

Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum

Prosper-Hospital bekommt Auszeichnung

am 19.11.19

(v.l.n.r.):
Martin Delev (Oberarzt), Sarah von Dornes (Medizinische Fachangestellte), Nina Herrmann (Oberärztin), Marie-Theres Brune (Oberärztin), Antonia Korb (Qualitätsmanagement), Miriam Peter (Breast Care Nurse), Dr. med. Ceflije Ademi (Leitende Oberärztin), Dr. med. Matthias Losch (Chefarzt)
Die Frauenklinik des Prosper-Hospitals wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft zum Gynäkologischen Krebszentrum zertifiziert. Durchgeführt wurde die Zertifizierung durch OnkoZert, einem unabhängigen Institut für Qualitätssicherung und Datenmanagement in der Medizin.

Das Team rund um Chefarzt Dr. med. Matthias Losch ist auf die Diagnostik und Therapie bösartiger gynäkologischer Erkrankungen wie Eierstockkrebs, Gebärmutterkrebs, Gebärmutterhalskrebs sowie Krebs der weiblichen Genitalien (Scheide und Schamlippen) spezialisiert und arbeitet dabei nach den aktuellen Leitlinien der Europäischen und Deutschen Krebsgesellschaft.

„Uns ist es wichtig, dass wir in unserer Klinik nach vorgegebenen Qualitätsstandards und Leitlinien unserer Fachgesellschaften handeln. So können wir unseren Patientinnen jederzeit die optimale Therapie ihrer Krebserkrankung anbieten. Zudem wird durch die jährlichen Überprüfungen der Zertifizierungsstelle für unsere Patientinnen transparent sichergestellt, dass wir diese Standards auch in unserer täglichen Arbeit umsetzen. Jede Patientin soll ein gutes und sicheres Gefühl haben, wenn sie mit ihrer Erkrankung zur Therapie in unsere Frauenklinik und unser Gynäkologisches Krebszentrum kommt“, erklärt Chefarzt Dr. med. Matthias Losch.

Ein ausschlaggebender Punkt für die Zertifizierung ist eine wöchentlich stattfindende Tumorkonferenz. An ihr nehmen Spezialisten aus den unterschiedlichen Fachdisziplinen wie Gynäkologie, Onkologie, Chirurgie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie teil und besprechen gemeinsam die Diagnostik und Therapie jeder einzelnen Patientin. Nur durch diesen interdisziplinären fachlichen Austausch können alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Behandlung ausgeschöpft werden, um jeder Patientin die für sie optimale Therapie zu gewährleisten. Außerdem nimmt die Fachabteilung an klinischen Studien teil und stellt damit eine fortlaufende Weiterentwicklung ihrer Behandlungsmethoden sicher.

OnkoZert bestätigt der Frauenklinik mit dem Zertifikat ein qualitätsgesichertes Vorgehen bei der Behandlung von Patientinnen mit gynäkologischen Krebserkrankungen. „Nach der Zertifizierung durch WiesoCert Anfang des Jahres, bei der eher die Prozessabläufe und Dokumentationen betrachtet wurden, rundet das neue Zertifikat das Bild ab.“

Das Gynäkologische Krebszentrum im Prosper-Hospital ist damit das erste und einzige zertifizierte gynäkologische Krebszentrum im Kreis Recklinghausen.
„Wir freuen uns sehr über das Zertifikat, da es noch einmal unsere Behandlungsqualität hervorhebt“, so Losch.

Allgemein

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr