Wir können Gesundheit

Krankenhausleitungen neu besetzt

Klinikum Westfalen – Knappschaftskrankenhaus Dortmund am 22.10.21

Das Klinikum Westfalen hat die im laufenden Jahr gestartete personelle Neuorganisation der Leitungsaufgaben in seinen vier Krankenhäusern abgeschlossen.

Matthias Wagner

Matthias Wagner übernahm schon im Frühjahr die Standortleitung für das Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Zuvor übte der 30-Jährige innerhalb des Verbundunternehmens schon diese Funktion am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund aus. Matthias Wagner war außerdem schon mit anderen Aufgabenfeldern im Klinikum Westfalen betraut. Sein Studium schloss er mit dem Mastertitel für Management im Gesundheitswesen ab.

Lukas Tacke

Am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund bekleidet inzwischen Lukas Tacke die Aufgabe des Krankenhausleiters. Zuvor war er dort bereits als Verwaltungsleiter tätig. Den beruflichen Einstieg absolvierte er nach dem Masterstudium im Fach Public Health über das Traineeprogramm der Knappschaft Kliniken GmbH, zu deren Verbund auch die vier Häuser des Klinikums Westfalen zählen.

Julian Löhe

Die Standortleitung im Hellmig-Krankenhaus Kamen hat Julian Löhe übernommen. Auch er war zuvor zeitweilig als Standortleiter am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund tätig. Der 31-Jährige studierte Handel und Logistik und leitete einige Jahre lang den Einkauf für das Klinikum Westfalen.

Daniela Derscheid

Die Neuorganisation wurde jetzt mit der Benennung von Daniela Derscheid als Krankenhausleiterin an der Klinik am Park Lünen abgeschlossen. Nach dem Studium der Gesundheitsökonomie war die 35-Jährige zunächst als Trainee, dann in zentralen Funktionen vom Controlling bis zur strategischen Projektentwicklung in und für verschiedene Krankenhäuser tätig.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 110 Queries
  • 0,807 Seconds
  • Page ID: 12052
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr