Wir können Gesundheit

PR Bild Award 2021

Zwei Fotos aus dem Klinikum schaffen es auf das Siegertreppchen

Klinikum Dortmund gGmbH am 20.12.21

Gleich in zwei Kategorien gab es jetzt für Fotos aus dem Klinikum Dort-mund den jeweils zweiten Platz beim in Deutschland, Österreich und der Schweiz renommierten Foto-Wettbewerb „PR Bild Award“ der dpa-Tochter news aktuell. In der Kategorie „Social-Media Foto“ hat das Foto eines mit Desinfektionsmitteln nachgestellten Weihnachtsbaums das Jury-Votum erzielt. In der Kategorie „Storys & Kampagnen“ schaffte es die Aufnahme einer Impfung gegen Corona auf das Siegertreppchen. Die Auszeichnungen wurden angesichts der Pandemielage nicht wie üblich per analoger Award-Show persönlich, sondern dieses Mal im Rahmen eines Online-Streams auf YouTube vergeben.

„Dieses Foto entstand eher zufällig im Rahmen einer Impf-Aktion, die wir als Klinikum gemeinsam mit dem Gast-Haus und dem Rotary-Club Dortmund-Neutor im FZW für Menschen ohne Wohnsitz organisiert hatten“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation und Urheber dieses Fotos. „Es zeigt einen Oberarm, in den die betenden Hände von Albrecht Dürer tätowiert sind. Die Corona-Impfung piekst quasi direkt in den linken Finger dieser Tätowierung. Und irgendwie ist die Geste des Betens für mich zugleich auch die des Dankes. Ein Dank für die Impfung gegen Covid-19.“

Bei dem zweiten prämierten Foto handelt es sich um Desinfektionsmittel-Flaschen, die in einem geöffneten Schrank so drapiert stehen, dass sie die Form eines Weihnachtsbaumes wiedergeben; das Foto wurde von Annika Haarhaus, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation, geschossen. „Wir hatten es letztes Jahr in der Weihnachtszeit auf Instagram gepostet – verbunden mit dem Ge-danken, dass es doch beachtlich ist, wie sich Werte wandeln können. Mit Auf-kommen der Pandemie wurde Desinfektionsmittel ja plötzlich wie Gold gehandelt“, so Haarhaus. „Beide Fotos sind sicherlich eindrucksvolle Zeugnisse dieser irren Pandemie-Zeit und zeigen sehr gut, dass selbst in so einer Lage sowohl Empathie als auch Humor mehr denn je eine wichtige Rolle für unser (Über)Leben spielen“, erklärt Raschke

Eine Jury aus Medien- und Kommunikationsprofis, darunter der TV-bekannte Make-Up-Artist Boris Entrup sowie der stellv. Chef-Redakteur der GALA Hans-Peter Juncker, hatte zuvor knapp 500 Fotos gesichtet und daraus 60 Motive auf eine Shortlist gewählt. Im Anschluss bekam dann die Öffentlichkeit mit über 28.000 Votes die Gelegenheit, über die Bilder abzustimmen. Das Voting der Öffentlichkeit sowie die Stimmen der Fachjury entschieden gemeinsam über die Gewinner:innen.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 97 Queries
  • 0,773 Seconds
  • Page ID: 12304
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr