Wir können Gesundheit

Impfquoten und Personalausfälle in den Krankenhäusern

DKI-Blitzumfrage

Deutsches Krankenhausinstitut e.V. am 24.01.22

Die Impfquoten in den deutschen Krankenhäusern liegen weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt. In den patientennahen wie den patientenfernen Bereichen liegt der Anteil der Mitarbeiter, die mindestens zweimal gegen Covid-19 geimpft sind, bei jeweils rund 90 %. Besonders hoch ist die Durchimpfung im Pflegedienst mit rund 95 %.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Krankenhaus-Pool des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI), einem Online-Tool für Blitzumfragen zu tagesaktuellen Themen. An der Repräsentativbefragung beteiligten sich bundesweit 246 Krankenhäuser ab 50 Betten.

Nach dem 15. März gilt eine einrichtungsbezogene Impfpflicht für alle Krankenhausmitarbeiter. Trotz insgesamt hoher Impfquoten unter den Mitarbeitern befürchten zwei Drittel der Krankenhäuser dann Einschränkungen bei der Patientenversorgung aufgrund der Freistellung von ungeimpften Mitarbeitern.

Bereits jetzt führen krankheitsbedingte Personalausfälle dazu, dass in rund der Hälfte der Krankenhäuser Betten auf den Allgemein- und Intensivstationen nicht vollumfänglich betrieben werden können.

Für die PDF-Datei mit den kompletten Ergebnissen klicken Sie bitte → hier. 

Informationen und Teilnahmeformular zum DKI Krankenhaus-Pool finden Sie → hier.

Gesundheitsforschung

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr