Wir können Gesundheit

UK Knappschaftskrankenhaus Bochum unter neuer Leitung

Christian Eckert folgt auf Hans-Peter Jochum

Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH am 7. Januar 2022

Neuer Geschäftsführer des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum ist seit Anfang des Jahres Christian Eckert, der übergangsweise die Geschicke des Hauses lenken wird. Er tritt die Nachfolge von Hans-Peter Jochum an, der nach achteinhalb Jahren Diensttätigkeit am Haus zum 31. Dezember in den Ruhestand getreten ist.

Christian Eckert, Quelle: Fotoabteilung, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum

Christian Eckert verfügt über 20 Jahre Management- und Consultingerfahrung im Gesundheitswesen und war bereits in leitender Funktion bei internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften sowie für private Krankenhausbetreiber tätig. Seit 2018 ist er Partner der WMC Healthcare GmbH, einer auf das Krankenhaus- und Gesundheitswesen spezialisierte Unternehmensberatung mit Sitz in München. WMC erbringt umfassende Beratungsleistungen in den Bereichen Strategie und Reorganisation und entwickelt IT-Lösungen für Kliniken.

Einen ersten Einblick von der Arbeit im Knappschaftskrankenhaus hat der Diplom-Kaufmann bereits erhalten und freut sich auf die anstehenden Aufgaben: „Ich habe ein durch Teamgeist geprägtes Miteinander vorgefunden und einen sehr offenen Umgang erfahren. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden wir es durch die anstehende, sicher nicht ganz leichte Zeit, schaffen.“ Seine Erfahrungen als Unternehmensberater wird er dabei natürlich nicht „ausschalten“, sondern mit dem frischen Blick von außen auch hier und da Impulse setzen.

Christian Eckert wurde 1976 in Hamburg geboren, wuchs aber in Bonn auf. An der Universität Passau studierte er von 1996 bis 2002 Betriebswirtschaftslehre und spezialisierte sich 2004 bis 2007 mit einem MBA im Bereich Healthcare. Seit seinen ersten Anstellungen bei privaten Krankenhausbetreibern, ist er seit über vierzehn Jahren als Berater tätig. Dabei schlüpfte er auch in der Vergangenheit immer mal wieder in die Rolle als Interims-Manager.

An seiner Tätigkeit mag er es, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen, sich neu zu orientieren und unvoreingenommen Themen anzustoßen, was anderen, ohne zeitlich befristete Anstellung, aus verschiedensten Gründen vielleicht so nicht möglich ist.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr