Wir können Gesundheit

SmartHospital.NRW Summit: Erfolgreiche Veranstaltung mit Impulsvortrag von Prof. Dr. Thomas Jäschke zu Informationssicherheit bei KI-Projekten

DATATREE AG am 21.09.22

Das erste SmartHospital.NRW Summit am 25. August war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Unter der Moderation von Dr. med. Anke Diehl, CTO der Universitätsmedizin Essen und Medizinerin des Jahres 2021, und Dr. Christian Temath, Geschäftsführer von der Kompetenzplattform KI

.NRW, hielt Prof. Dr. Thomas Jäschke einen Impulsvortrag über die Relevanz von Informationssicherheit bei KI-Projekten.

Die Speaker:innen und Moderator:innen vom SmartHospital.NRW Summit v.l.n.r: Prof. Dr. Thomas Jäschke, Prof. Dr. Felix Nensa, Dr. med. Anke Diehl, Dirk Backofen, Nadja Pecquet, Dr. Jil Sander, Dr. Christian Temath, Prof. Dr. Sylvia Thun

Rund 70 Teilnehmer:innen, darunter Projektbeteiligte, Stakeholder:innen und interessiertes Fachpublikum nahmen an der Veranstaltung im Bonner Universitätsclub teil. Unter der Moderation u.a. von Dr. med. Anke Diehl, CTO der Universitätsmedizin Essen und Medizinerin des Jahres 2021, standen eine Keynote von Prof. Dr. Felix Nensa (Universitätsmedizin Essen) zu „KI in der Medizin“ und weitere Impulsvorträge, darunter von Prof. Dr. Sylvia Thun (Charité Berlin) zu „Interoperabilität im Gesundheitswesen“, auf dem Programm. Darüber hinaus wurden in Workshops Ergebnisse erzielt, die für die weitere Arbeit im Konsortialprojekt „SmartHospital.NRW“ herangezogen werden. Im Fokus stand aber vor allem der interdisziplinäre Austausch der Teilnehmenden rund um die Themen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz im Krankenhaus.

Interdisziplinärer Austausch ist notwendig für KI-Projekte in Krankenhäusern

Das erste SmartHospital.NRW-Summit hat Projektbeteiligte, Stakeholder:innen und interessiertes Fachpublikum zusammengebracht. Genau dieses interdisziplinäre Netzwerk ist notwendig, um auch zukünftige KI-Projekte in Krankenhäusern voranzutreiben. Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein konnte und die Perspektive der Informationssicherheit auf KI-Projekte darstellen durfte“, reflektiert Prof. Thomas Jäschke, Vorstand der DATATREE AG, die Veranstaltung.

In seinem Impulsvortrag „Auch KI kann ohne Informationssicherheit nicht erfolgreich sein“, ging der Medizininformatiker auf die Anforderungen aus Sicht der Informationssicherheit bei KI-Projekten in Krankenhäusern ein und gab Hinweise, was hierbei alles beachtet werden muss. So seien beispielsweise eine ganzheitliche Betrachtung, die Benennung von Verantwortlichen und die Abgrenzung zwischen KI und IT notwendig, um ein erfolgreiches KI-Projekt durchzuführen.
Hier finden Sie das Handout mit allen Keyfacts zum Impulsvortrag.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr